Tennis Gemischte Wuppertaler Bilanz der Hallenrunde

Wuppertal · Bayer-Damen und BWE-Herren feiern in der Winterrunde den Klassenerhalt – Bayer-Herren müssen aus der Niederrheinliga absteigen.

Ohne die in den USA studierenden Tim und Win Steveker geht es für die Bayer-Herren mit (v.l.) Janos Fekete, Jan Augustat, Nicolas Plath, Christoph Gayk und Knut Bartenberg in der Halle zurück in die Verbandsliga. Im Sommer starten sie in der Niederrheinliga.

Ohne die in den USA studierenden Tim und Win Steveker geht es für die Bayer-Herren mit (v.l.) Janos Fekete, Jan Augustat, Nicolas Plath, Christoph Gayk und Knut Bartenberg in der Halle zurück in die Verbandsliga. Im Sommer starten sie in der Niederrheinliga.

Foto: SV Bayer

Gemischte Gefühle beim SV Bayer Wuppertal – das Tenniswochenende brachte einige Entscheidungen mit sich. So konnten Bayers Herren im letzten Auswärtsspiel in der Niederrheinliga beim Gladbacher HTC den Abstieg in die 1. Verbandsliga nicht mehr abwenden – mit dem 4:2-Sieg gegen die Bayeraner krönten sich die Gladbacher gleichzeitig zum Niederrheinmeister. „Leider muss man sagen, dass dieser Abstieg ohne unsere College-Tennisspieler Piet und Win Steveker sowie Paul Gayk nominell nicht völlig überraschend ist“, resümierte Teamcaptain Jan Augustat die Winterspielzeit, visierte gleichzeitig aber auch den direkten Wiederaufstieg für nächsten Winter an. Ein Lichtblick in dieser Saison stellte mit Janos Fakete Bayers slowakischer Neuzugang dar, der sowohl im Einzel (an Position eins) als auch im Doppel eine 5:1-Bilanz vorweisen kann.