Ganz in Weiß zum Tennis-Jubiläum

Ganz in Weiß zum Tennis-Jubiläum

Zum 125. Geburtstag des Barmer TC finden dort ab Sonntag die „Bergischen“ statt.

Am Sonntag um 9 Uhr beginnen die 76. Bergischen Tennismeisterschaften, die in diesem Jahr am Toelleturm auf der Anlage des Barmer TC im Tennispark Fischertal, der Anlage von Jörg Schüller, stattfinden werden. Der Barmer Tennisclub wird als einer der ältesten Tennisvereine Deutschlands in diesem Jahr 125 Jahre alt und wurde deshalb mit der Austragung der attraktiven Titelkämpfe betraut. Einiges soll ein wenig anders werden als bisher. So erwartet BTC-Sportwart Manfred Sanden, dass die weiblichen und männlichen Cracks, den Tennistraditionen folgend, in Weiß antreten werden. Außerdem werden in diesem Jahr Siegprämien von insgesamt 7500 Euro ausgeschüttet. Das hatte wohl auch ein gestiegenes Meldeergebnis von knapp 200 Aktiven zur Folge.

„18 Disziplinen werden ausgetragen, davon 13 Einzel und fünf Doppel“, erklärt Turnierleiter Wolfgang Luchtenberg. Bei der Auslosung am Dienstag registrierte man mit Freude die vorzügliche Besetzung des offenen Herren-Wettbewerbs, zu dem der BTC auch seine Nummer eins, den Holländer Guy den Hejer, gemeldet hat. Er führt die Setzliste vor dem Velberter Tom Schönenberg, Jan Kochems (SV Bayer) und Titelverteidiger Moritz Poswiat (BTC), der nach gerade überstandener Schambeinentzündung und achtmonatiger Wettkampfpause nicht zum Favoritenkreis gerechnet werden kann, an. Poswiat eröffnet die Titelkämpfe am Sonntagmorgen um 9 Uhr gegen das Bayer-Jung-Talent Ante Toto, dessen Bruder Nino ebenso gesetzt ist wie Jan Augustat (SV Bayer).

Aus dem Kreis der Gesetzten setzen sich auch die favorisierten Herren-Doppel zusammen, wobei Jan Kochems und Sebastian Harks die Ersten der Setzliste sind. In der Damen-Konkurrenz will die Titelverteidigerin Analena Toto (Bayer) wieder die bergische Tennis-Queen werden. Der SV Bayer schickt mit Nina Dülberg und Alina Günther noch zwei weitere Mitglieder des Niederrheinliga-Teams ins Rennen.

Titelchancen in ihren Altersklassen rechnen sich auch die Elberfelder Blau-Weißen Frank Dittschar, Jörg Schüller, Jörn Harmus oder Marc Walbrecht (alle Herren 40) aus.

Die Titelkämpfe enden am 19. Mai mit den Finalspielen und einem großen Fest für alle zum 125-jährigen BTC-Jubiläum. Samstag und Sonntag wird ab 9 Uhr, an den übrigen Tagen ab 17 Uhr gespielt. Der Eintritt ist generell frei.