GA-Pokal: Vohwinkel setzt sich im Elfmeter-Krimi beim SV Bayer durch

Fußball-GA-Pokal : Vohwinkel setzt sich im Elfmeter-Krimi beim SV Bayer durch

Im Prestigeduell in der Runde der letzten Acht des Fußball-GA-Pokals hat der FSV Vohwinkel am Donnerstagabend beim SV Bayer mit 10:9 (1:1) nach Elfmeterschießen gewonnen und erwartet am Sonntag im Halbfinale den TSV Ronsdorf.

Was für ein Fußballkrimi am Donnerstag-Abend im letzten Viertelfinalspiel des diesjährigen Fußball-GA-Pokals: Erst nach dem zwölften Elfmeter setzte sich Bezirksligist FSV Vohwinkel beim topbesetzten A-Kreisligisten SV Bayer Wuppertal mit 9:8 durch. Nach regulärer Spielzeit hatte es 1:1 gestanden. Im GA-Pokal gibt es danach sofort ein Elfmeterschießen.

Brisanz schöpfte die Partie auch dadurch, dass beim SV Bayer nicht weniger als acht Spieler spielen, die früher das Trikot des FSV Vohwinkel getragen haben, viele davon noch in der vergangenen Saison. Die neu formierten Vohwinkeler ließen sich davon aber nicht beeindrucken und gingen kurz vor der Pause durch Jens Perne mit 1:0 in Führung. In einer hochspannenden Partie gelang David Schättler - wie Perne übrigens Ex-Cronenberger mit Oberliga-Erfahrung - kurz vor dem Abpfiff der Ausgleich.

Im Elfmeterschießen lief Bayer sogar einem 0:2-Rückstand hinterher, setzte die ersten beiden Elfer an den Pfosten. Doch auch Vohwinkel patzte noch zweimal, so dass es nach den ersten fünf Elfmetern erneut Verlängerung gab. Nun zeigten sich alle Schützen zunächst ungemein sicher, und als Bayer den fünften Elfer vergab, patzte auch des FSV Vohwinkel. Den zweiten Patzer der Gastgeber nutzte dann Jens Perne, im vergangenen Jahr mit dem CSC noch GA-Pokalsieger, zum entscheidenden Treffer aus.

Im Livestream auf der Facebookseite von WZ Sportplatz können Sie das Elfmeter-Schießen im Livestream verfolgen.

Vohwinkel erwartet nun am Sonntag um 15 Uhr im Halbfinale den TSV Ronsdorf zum künftigen Bezirksliga-Duell in der Lüntenbeck. Im zweiten Halbfinale stehen sich zeitgleich der Cronenberger SC und Union Velbert in Cronenberg gegenüber.

Mehr von Westdeutsche Zeitung