GA-Pokal: SV Bayer legt Einspruch gegen Dogan-Einsatz ein

GA-Pokal: SV Bayer legt Einspruch gegen Dogan-Einsatz ein

Wuppertal. Alles klar fürs Viertelfinale im traditionsreichen GA-Pokal am kommenden Wochenende: Zumindest fast, denn Kreisligist SV Bayer, im Achtelfinale dem WSV II mit 2:3 unterlegen, hat beim Fußballkreis Einspruch gegen die Spielwertung eingelegt.

Begründung: WSV-Torschütze Deniz Dogan habe noch keine Freigabe für Freundschaftsspiele gehabt.

Dem widerspricht der WSV allerdings in Form von Verwaltungsrat Thomas Richter: „Ich habe selbst die Freigabeunterlagen für Deniz durch die Sportfreunde Baumberg und unseren Spielberechtigungsantrag am Mittwoch vor dem Spiel nach Duisburg gebracht und dort auch abstempeln lassen. Dass das noch nicht in Pass online stand, liegt daran, dass es derzeit in Duisburg natürlich einen Stau gibt, weil so viele Anträge bearbeitet werden müssen.“ Der Kreis will schnell über den Bayer-Einspruch entscheiden. Wie berichtet, lauten die Viertelfinalpaarungen vorbehaltlich dieser Entscheidung am Samstag auf Linde:

SSV Germania — 1. FC Wülfrath (14 Uhr) SSV Sudberg — Wuppertaler SV II (17 Uhr). Am Sonntag beim TSV Ronsdorf spielen dann: Cronenberger SC — TSV Ronsdorf (13 Uhr) FC Polonia — TuS Grün-Weiß (16 Uhr).

Mehr von Westdeutsche Zeitung