1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Fußball-Oberliga: Dogan macht wieder den Unterschied aus

Fußball-Oberliga: Dogan macht wieder den Unterschied aus

Wuppertaler SV Borussia siegt bei Bergisch Gladbach 09 verdient mit 2:1 (1:1).

<

p class="text"><strong>Wuppertal. In der Oberliga-Mannschaft des Wuppertaler SV Borussia scheint sich Hüzeyfe Dogan besonders wohl zu fühlen. Das war auch beim gestrigen Auswärtsspiel in Bergisch-Gladbach nicht anders. Nach einer Stunde Spielzeit zirkelte der Türke einen Freistoß aus gut 25 Metern herrlich über die Mauer zum 2:1-Siegtreffer in Tor der Gastgeber. Es war der neunte Treffer der Leihgabe aus der Regionalliga-Mannschaft. Die Mannschaft von Trainer Tumani rutschte wieder auf den wichtigen Platz elf, der mindestens nötig ist, um sich für die NRW-Liga zu qualifizieren.

"Es war insgesamt ein verdienter Sieg. Die Mannschaft hat bei schwierigen Bodenverhältnissen eine geschlossene Leistung gezeigt. Den Unterschied hat mal wieder Dogan ausgemacht", sagte Tumani und zollte seinem Torschützen ein Extralob.

Auf einem schneebedecktem Kunstrasenplatz geriet der WSV nach 25 Minuten durch einen Elfmeter in Rückstand. Aus Sicht von Tumani ein sehr fragwürdiger Strafstoß. "Tavarez trifft ganz klar den Ball, aber der Spieler lässt sich fallen. Eine Frechheit", meinte Tumani.

Der WSV Borussia zeigte sich wenig geschockt und kam nach 34 Minuten zum Ausgleich. Nach einer scharf geschossenen Ecke von Dennis Schulp köpfte Björn Mehnert zum 1:1-Ausgleich ein.

In der Folge waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft, auch, weil sie mit der richtigen kämpferischen Einstellung spielten und sich keine gravierenden Schnitzer auf dem Boden leisteten. "Wir waren bis zum Ende wach", so Tumani.

Ergebnis 1:2 (1:1)

Bergisch Gladbach 09 Scheel, Ramadani, Dreiner, Welter, Balduan, Heineke, Brüggemann, Volkert, Maslar, Sieah, Fischer

WSV Borussia II Samulewicz, Lejan, Kohlhaas, Mehnert, Tavarez, Dogan, Narewsky, Zaskoku (75. Marten) Schulp (70.Fudala), Uelker (85.Maizi), Mombongo.

Tore 1:0 Maslar (25. Strafstoß) 1:1 Mehnert (34.) 1:2 Dogan (60.).

Schiedsrichter Christian Bandurski (Essen)

Zuschauer 310

Nächstes Heimspiel Sonntag, 30. März, 15 Uhr gegen den KFC Uerdingen.