Fußball-Hallenstadtmeisterschaft zum vierten Mal in Folge auf Grün

Hallen-Fußball : Am Freitag kommt der Kunstrasen

Vorbereitung für Stadtmeisterschaft in der Uni-Halle.

Am Freitagmorgen kommt der Kunstrasen: Ab 10.30 Uhr läuft mit der Verlegung des Grüns und dem Aufbau der Bande die heiße Phase der Vorbereitung auf die Fußball-Stadtmeisterschaft, die am Samstag, ab 10 Uhr zum 32. Mal in der Uni-Halle ausgetragen wird. „Es ist stressig, aber zum Glück hat sich die Organisation eingespielt“, sagt Uwe Meurer vom FSV Vohwinkel, der das Traditionsturnier zum neunten Mal für den Fußballkreis ausrichtet. Der Aufbau erfolgt neben Mitarbeitern der Fachfirma durch Helfer der Firma des FSV-Vorsitzenden Kalla Zorr und des FSV selbst und soll am Abend abgeschlossen sein.

Den Kunstrasen gibt es zum vierten Mal, ermöglicht durch Jörg Wolff mit seiner Firma ICG und mitfinanziert über Sponsoren, die sich auf den Werbebanden wiederfinden. Zum Dank gibt es am Sonntag noch einen internen Firmencup. Meurer legt Wert darauf, dass der nichts damit zu tun habe, dass das Qualifikationsturnier der Kreisligisten aus der Uni-Halle und vom Endspielwochenende getrennt in die Bayer-Halle gelegt wurde. „Dieser Entschluss war schon vorher gefallen“, so Meurer.

Die Gruppenspiele beginnen am Samstag um 10 Uhr mit der Partie Beyenburg gegen Ronsdorf. Der WSV ist das erste Mal um 10.30 Uhr am Ball und trifft dann auf die Sportfreunde Dönberg. Titelverteidiger Cronenberger SC bestreitet seine Auftaktpartie um 11.30 Uhr gegen den SC Sonnborn.

Für Besucher werden die Uni-Parkhäuser A und B geöffnet. Der Eintritt kostet sieben Euro für Vollzahler und vier ermäßigt.

Über die Turnierergebnisse berichten wir auch live unter