1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Für die Asse der KSG Wuppertal geht es um die DM-Qualifikation

Leistungsüberprüfung in Duisburg : Für die KSG-Asse geht es um die DM-Qualifikation

Leistungsüberprüfung in Duisburg ist Ersatz für die ausgefallene NRW-Meisterschaft.

Die Canadierfahrer der Kanu-Sportgemeinschaft (KSG) Wuppertal treten am Wochenende auf Einladung des Kanu-Verbandes NRW in Duisburg bei einer Leistungsüberprüfung an. Sie dient statt den wegen Corona abgesagten Westdeutschen Meisterschaften nun als Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft Mitte August in Hamburg. 

Durch diverse Verbandswettkämpfe und auch die Finals hat man in Duisburg ein funktionierendes Hygienekonzept und genügend Routine entwickelt, um eine solche Veranstaltung so kurzfristig durchzuführen. Es gilt: keine Zuschauer, nur zwei Betreuer je Verein, Testpflicht und Masken überall außer auf dem Wasser.

Fehlen wird Maximilian Zöllner, der sich als Teil eines C4-Projekts in Potsdam befindet. Der DKV versucht dort, einen potenten Nachwuchs-Vierercanadier für die U23-EM und vielleicht auch U23-WM aufzubauen. Durch seinen DKV-Einsatz ist Zöllner automatisch für die DM in Hamburg qualifiziert. 

Am Freitag starten in Duisburg die Leistungsklasse und die Junioren – ausschließlich im Einer. In der LK geht Jannick Wienand an den Start, bei den Junioren fahren Moritz Hasenack, Leonard Joest und Alina Burandt. Junior Niels Raeder kann wegen Krankheit nicht dabei sein, hofft aber auf eine Zulassung zur DM, falls er rechtzeitig fit wird. 

Am Samstag und Sonntag sind Schüler und Jugend dran. Bei der männlichen Jugend gehen über 200, 500 und 1000 m Yannik Schrankel, Niklas Escher, Jan Strehl, Mika Gonzewski und Jan Kornweibel an den Start, außerdem Niklas Escher und Jan Strehl im Zweier über 500 m. In der weiblichen Jugend fährt Hanna Joest mangels Zweierpartnerin nur im Einer. Bei den Schülern A schickt die KSG Laurenz Joest und Emil Faulstich an den Start. Timo Rosenthal wird an allen drei Tagen die Wuppertaler Kanuten betreuen. Ihn wünscht sich die KSG als neuen hauptamtlichen Trainer und hofft auf die Zustimmung des Landesverbandes. Am Samstag ist außerdem Sportwart Michael Faulstich dabei, am Sonntag Trainer Matthias Ebhardt.  roß