1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Füchse müssen beim Schlusslicht punkten

Füchse müssen beim Schlusslicht punkten

Fußball-Oberliga: CSC-Spiel ist gefährdet.

Cronenberger SC - VfB Homberg (Sonntag, 15 Uhr). Ob der CSC am Sonntag sein Spiel gegen den Tabellensiebten austragen kann, ist noch sehr fraglich. Bis gestern war der Platz an der Hauptstraße noch zu 40 Prozent mit Schnee und Eis bedeckt. Die Kälte hatte unter der Woche auch Trainer Peter Radojewski schwer zugesetzt. Er ließ sich beim Training durch Athletiktrainerin Fabienne Zwickel, Markus Becker und Torwarttrainer Dirk Zimmermann vertreten. Für seine Spieler gab es als Hausaufgabe das Video vom 0:3 in Schonnebeck. „Bis zum Strafraum haben wird es ganz gut gemacht, wir müssen dann aber auch die Tore machen“, sagt Radojewski. gh

DSC 99 Düsseldorf - FSV Vohwinkel (Sonntag, 15.30). „Wenn du drin bleiben willst, musst du dieses Spiel gewinnen“, sagt FSV-Trainer Marc Bach vor dem Duell gegen den Tabellenletzten. Im spektakulären Hinspiel führte der DSC zur Halbzeit mit 3:0 gewann am Ende mit 5:3. „Das war mit Abstand unsere schlechteste Leistung, und wir haben definitiv etwas gutzumachen“, sagt FSV-Übungsleiter Marc Bach, der die Rheinländer kürzlich beim 0:1 gegen TuRU und beim 2:4 in Hilden beobachtet hat: „Da ist wieder Mentalität im Kader zu erkennen. Wir sind gewarnt.“ Die Vorbereitung auf die Partie könnte für die Füchse besser sein, da man wenig trainieren konnte und dankbar ist, dass man am Donnerstag den Platz des FC Monheim nutzen durfte. Abwehrchef Benny Cansiz wird wegen einer Adduktorenverletzung noch mehrere Wochen ausfallen wird. ryz