Fußball: FSV weicht dem Karneval aus — schon Freitag bei SC West

Fußball : FSV weicht dem Karneval aus — schon Freitag bei SC West

Fußball: Der Oberliga-Aufsteiger steht beim Tabellen-Dritten aus Düsseldorf vor einer schwierigen Aufgabe.

Wuppertal. Schon am Freitagabend (Anstoß 19.30 Uhr) muss Fußball-Oberligist FSV Vohwinkel sein Auswärtsspiel beim SC Düsseldorf West bestreiten. Die Partie auf dem Kunstrasenplatz an der Düsseldorfer Schorlemerstraße wurde vorgezogen, da am ursprünglichen Spieltermin, dem Samstag, wegen des Karnevalsbeginns Ausnahmezustand in Düsseldorf herrscht. Der Tabellendritte hat gerade einmal zwei Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Straelen und könnte mit einem Sieg die Tabellenführung für 48 Stunden übernehmen.

„Das ist eine knackige Aufgabe“, weiß FSV-Trainer Marc Bach. „Wir haben dem Wunsch, am Freitag zu spielen, gerne entsprochen. Sie sollen es am 11.11. ruhig krachen lassen, nur nicht mit drei Punkten“, lautet die Kampfansage von Bach. Die Düsseldorfer-Elf ist gespickt mit regionalliga- und oberligaerfahrenen Spielern: Jeff Gyasi, Rico Weiler oder Simon Deuß sind nur einige. Für die Füchse geht es in erster Linie darum, die „Null“ zu halten, denn laut Bach sind 37 Gegentore in 14 Spielen definitiv zu viel. Benny Cansiz wird nach seiner Adduktorenverletzung fehlen, ebenso wie Toni Musto.

Der Einsatz von Freddy Lühr, der Fußprobleme hat, ist fraglich. „Auf dem großen Platz werden unsere läuferischen Tugenden gefragt sein“, so Bach, der auf die Negativserie von sechs sieglosen Spielen Bezug nimmt: „Jeder im Team muss jetzt seine persönliche Situation hinten anstellen. Wir haben die Qualität, in der Liga zu spielen und müssen dies auch in Düsseldorf zeigen.

Eine Vorschau auf das Heimspiel des Cronenberger SC gegen Monheim am Sonntag lesen Sie am Freitag.

Mehr von Westdeutsche Zeitung