FSV Vohwinkel trifft im Niederrheinpokal auf Rot-Weiß Oberhausen

Fußball-Niederrheinpokal : Pokal: FSV Vohwinkel trifft auf RW Oberhausen

Regionalligist Wuppertaler SV muss in der ersten Runde zu Krefeld-Fischeln, TSV Ronsdorf erwischt Kreisligist Grevenbroich.

Hammerlos für Landesligaabsteiger FSV Vohwinkel in der ersten Runde des Fußball-Niederrheinpokals: Die Füchse erwarten Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen und müssen sich wohl auf die Suche nach einem Austragungsort machen, denn in der Lüntenbeck dürfte es schwer werden, die Sicherheitsbedingungen zu erfüllen. Regionalligist Wuppertaler SV muss beim Landesligisten Krefeld-Fischeln antreten. Auch dort dürfte sich die Frage nach dem Spielort stellen. Ein machbares Los hat Bezirksligist TSV Ronsdorf als dritter Wuppertaler Vertreter erwischt. Er spielt beim A-Kreisligsten FC Grevenbroich-Süd. Die erste Runde ist für den 4. August terminiert. Da an diesem Wochenende bereits ein regulärer Regionalliga-Spieltag angesetzt ist, werden die Pokalspiele der Regionalligisten wohl in der darauffolgenden Woche zwischen 6. und 8. August ausgetragen. So sieht es der Rahmenterminkalender vor. Oberliga-Aufsteiger Cronenberger SC hatte sich nicht qualifiziert.

In der Damenkonkurrzenz (1. Runde am 25. August) muss Niederrheinligist Jägerhaus-Linde zum Landesligisten SV Rosellen, und Fortuna Wuppertal erwartet im Landesligaduell den SuS Niederbonsfeld. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung