1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

FSV Vohwinkel holt Cansiz und viele Talente​

Amateurfußball : FSV Vohwinkel holt Cansiz und viele Talente

Der Fußball-Landesligist hat den Kader für nächste Saison zusammen – mit acht Neuen.

Beim Fußball-Landesligisten FSV Vohwinkel steht der Kader für die neue Saison. Eine Woche, nach dem erfolgreichen Abschluss der Saison haben sportlicher Leiter Peter Jansen und das Trainerteam um Marc Bach die neue Formation bekannt gegeben. 17 Spieler konnte und wollte man in der Lüntenbeck halten, acht neue werden hinzukommen.

Mit dem langjährigen Stammtorwart Stefan Kroon bildet nach dem Weggang von Pascal Peinecke und Robin Schworm Nils Ole Engels vom SV Bayer Wuppertal und Murad Popov (zuletzt Dynamo Kiew U23, davor FK Qabala, Aserbaidschan) das neue Torwart-Trio. Engels schnupperte als Jugendspieler in der Rückrunde bereits Bezirksligaluft. Popov lebt seit vier Monaten mit seiner Familie in Wuppertal und kam aus dem aktuellen Krisengebiet in der Ukraine. Als ehemaliger U21-Nationalspieler Aserbaidschans wird der 23-Jährige mit Engels um den Platz als Stammtorwart konkurrieren, da Kroon aus beruflichen Gründen etwas kürzer treten muss.

In der Abwehrkette bleiben mit Nico Tepel, Eliot Cakolli, Nico Korpilla, Dino Salkovic, Pablo Silva und Sebastian Schröder sechs Defensivspezialisten an Bord. In Mittelfeld und Angriff gilt das für Sebastian Jansen, Tasso Kostikidis, Kevin Momayi, Toni Zupo, Denis Arslan, Henock Manata, Jonas Schneider, Frederic Lühr, Viktor Baudenbacher und Robin Rehmes. 

„Mit unseren Neuverpflichtungen wird der Kader qualitativ noch breiter und besser aufgestellt“, ist Peter Jansen überzeugt. Benjamin Cansiz kehrt vom TSV Ronsdorf zurück zu den Füchsen, soll eine wichtige Führungsrolle übernehmen und der Mannschaft die nötige defensive Stabilität geben. Der langjährige FSV-Abwehrchef war seinerzeit maßgeblich am Durchmarsch von der Bezirksliga in die Oberliga beteiligt. „Dazu ist er neben seinen sportlichen Qualitäten als Mensch brutal wertvoll für diese Mannschaft und den Verein“, so Trainer Marc Bach.

Außerdem wurden für den Defensivbereich Samuel Derkum (SC Velbert), Nik Niewalda (SC Sonnborn 07) und Niklas Stolle (Union Velbert) verpflichtet. Allrounder Derkum kommt vom SC Velbert aus der Oberliga und hat nach seiner Zeit in der U19-Bundesliga beim Wuppertaler SV in der Oberliga bei Ratingen gespielt. Niewalda kann im defensiven Mittelfeld oder als Rechtsverteidiger eingesetzt werden. Stolle, als Rechtsverteidiger oder im defensiven Mittelfeld, war nach seiner Zeit beim TSV Ronsdorf Stammspieler in Velbert. „Wir gehen hier den Weg mit jungen und entwicklungsfähigen Spielern weiter“, freut sich Peter Jansen. Luciano Paciello (KFC Uerdingen U19), und Oliver Krizanovic (VFB Hilden) sollen die Offensive verstärken. Der schnelle und im Eins-gegen-Eins starke 19-jährige Paciello spielte bis zur U17 beim Wuppertaler SV, wechselte dann in die U19 des KFC Uerdingen und überzeugte in der Niederrheinliga als offensiver Außenbahnspieler. Der 22-jährige Angreifer Krizanovic arbeitete beim VfB Hilden bereits mit Marc Bach zusammen und erzielte in der U19 des VfB in 20 Spielen 41 Treffer. Nach einem kurzen Gastspiel beim MSV Düsseldorf wechselte er vor der vergangenen Saison zurück nach Hilden. „Mit Luciano und Oliver bekommen wir zwei unterschiedliche Spieler als weitere Optionen für unsere Offensive. Luciano hat extremes Tempo, Oliver ist ein absoluter Strafraum-Spieler, der extrem gut gegen den Ball arbeitet und einen sehr guten Abschluss besitzt“, so Marc Bach.