Fußball-Kreisliga FK Jugoslavija steigt in die Kreisliga A auf

Wuppertal · Nach Sieg beim Cronenberger SC II knallen die Sektkorken. Der FK Jugoslavija macht den Aufstieg perfekt.

Nach dem Sieg in Cronenberg gegen die zweite Mannschaft des CSC war der Aufstieg des FK Jugoslavija perfekt.

Nach dem Sieg in Cronenberg gegen die zweite Mannschaft des CSC war der Aufstieg des FK Jugoslavija perfekt.

Foto: Marc Posthaus

Am Sonntagmittag war es um 13.34 Uhr auf dem Horst-Neuhoff-Sportplatz soweit: Der FK Jugoslavija Wuppertal hat den direkten Wiederaufstieg in die Kreisliga A durch einen ungefährdeten 4:0-Erfolg beim Cronenberger SC perfekt gemacht und durfte nach Abpfiff die Sektkorken knallen lassen. Das Team von Spielertrainer Florim Zeciri überragte über die gesamte Saison und holte aus 33 Partien starke 92 Punkte bei 132 erzielten Toren und steht damit einen Spieltag vor Saisonende als Meister der Kreisliga B, Gruppe 1, fest. Im Wartestand befindet sich derweil noch der Tabellenzweite SV Jägerhaus-Linde, der zwar sein Heimspiel gegen Viktoria Rott II mit 9:3 gewann, die Aufstiegsfeier aber auf kommenden Sonntag verschieben muss. Dann müssen der TSV Ronsdorf oder der SC Velbert II in der Bezirksliga den Klassenerhalt perfekt machen, damit Linde Jugoslavija in die Kreisliga A folgen darf. Bei einem Abstieg von Ronsdorf und Velbert würde Linde noch eine Aufstiegsrelegation gegen die Sportfreunde Siepen bevorstehen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort