Jugendsport-Preis Fenna Steveker hat die Passion fürs Tennis

Wuppertal · Bei der Verleihung des Triangulums für die beste Wuppertaler Nachwuchssportlerin gab sich das 15 Jahre alte Ass des SV Bayer genauso energisch wie auf dem Platz.

Fenna Steveker mit Triangulum-Kette um den Hals und Urkunde bei der Ehrung mit (v.l.) Sparkassen-Regionalleiter Wolfgang Jarisch, Bürgermeister Heiner Fragemann und dem Vorsitzenden von Preisstifter TV Beyeröhde, Norbert Koch.

Fenna Steveker mit Triangulum-Kette um den Hals und Urkunde bei der Ehrung mit (v.l.) Sparkassen-Regionalleiter Wolfgang Jarisch, Bürgermeister Heiner Fragemann und dem Vorsitzenden von Preisstifter TV Beyeröhde, Norbert Koch.

Foto: Oelbermann Fotografie / Florian Schmidt/Florian Schmidt

Normalerweise bevorzugt Fenna Steveker sportlich-lässige Kleidung. Für die Verleihung des Wuppertaler Triangulums am Mittwochabend in der Sparkasse in Langerfeld hatte sich das 15 Jahre alte Tennis-Ass des SV Bayer Wuppertal aber extra ein neues Kleid gekauft. Schließlich wird man nicht alle Tage zur Wuppertaler Nachwuchssportlerin des Jahres gekürt und schließlich sollte das Outfit ja auch zu dem goldenen Kettchen passen, das Preisträger seit 1984 als Ehrenzeichen erhalten. Seitdem verleiht der TV Beyeröhde das Triangulum mit Unterstützung von Stadtsparkasse und Stadt.