Fechten: Fechterin Annika Eitner holt DM-Bronze

Fechten : Fechterin Annika Eitner holt DM-Bronze

WFC hält in Leverkusen mit der nationalen Elite mit.

Mit einem dritten Rang sorgte Annika Eitner bei den Deutschen A-Jugend-Meisterschaftern der Degenfechter in Leverkusen für das herausragende Ergebnis aus Sicht des Wuppertaler Fechtclubs (WFC). Der war mit einer kleinen aber feinen Mannschaft angetreten. Obwohl noch in ihrem ersten A-Jugendjahr, galt Eiter bereits als eine der Geheimfavoritinnen im 97er-Feld und wurde dem gerecht. Mit 4:2-Siegen überstand sie die Vorrunde, siegte dann in den K.o.-Gefechten souverän gegen Myléne Leier (Lahr/15:8), Patricia Schulenburg (Kassel/14:8), Jana Meier (Quernheim/15:11) und Victoria Fiedler (Halle/15:9). Erst im Halbfinale gegen die deutsche Juniorinnen-Meisterin Alexandra Zittel (Heidenheim) war mit 9:15 Endstation. „Annika ist heute nahezu alles gelungen, was wir im Vorfeld trainiert haben. Es macht mich stolz, dass es uns einmal mehr gelungen ist, als Verein mit recht begrenzten Mitteln im Kreis der Großen wie Leverkusen, Heidenheim und Tauberbischhofsheim mitzuhalten“, freute sich Trainer Dennis Lieverkus. Zum erfreulichen Gesamtauftritt gehörte noch ein 13. Platz für das Mädchenteam Annika Eitner, Lina Börger, Janine Asmussen und Jana Sauer, Rang 43 für Jonas Sackermannn im Einzel und Platz 16 im Jungenteam mit Jost Lichtenberg und Samuel Thomas. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung