1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Wuppertal: Fackelläufer trotzen Wetter

Wuppertal : Fackelläufer trotzen Wetter

Wuppertal. Auch von zwei Grad Celsius und eisigen Regentropfen ließen sich 164 Hobbyläufer Mittwochabend nicht abhalten. Sie folgten der Einladung des Vereins Schwebebahnlauf zum 3. Fackellauf auf der Sambatrasse.

Damit konnte die Zahl von 250 aus dem Vorjahr zwar nicht erreicht werden, Conny Kronenberg vom Veranstalter war aber dennoch positiv überrascht. „Ich dachte schon, bei dem Wetter kommt niemand.“ Und so liefen sich die Teilnehmer - die meisten Firmen- oder Vereinsmitglieder - einfach warm. Viele wählten die lange Variante über gut sieben Kilometer.

Am Ende gab es unter vom Verein-Schwebebahnlauf aufgebauten Zeltdächern am Bahnhof Küllenhahn wärmenden Punsch und einen Weckmann. Der Erlös aus den Startgeldern geht an Kindertal und den Unterbarmer Kinderteller. Prominentester Teilnehmer war „Wicky“, Stephan Klein — so genannt wegen seines Wickinger-Helmes, der bei Spendenläufen selten fehlt. gh