Hockey: ETG zu Beginn der Rückrunde neu aufgestellt

Hockey : ETG zu Beginn der Rückrunde neu aufgestellt

Hockey-Oberligist verliert 3:4 bei Spitzenreiter Essen.

Ärgerliche Niederlage für Hockey-Oberligist Elberfelder TG zum Rückrundenauftakt der Feldsaison. Bei Tabellenführer HC Essen unterlag das weiter verjüngte Team mit 3:4 und kann sich bei nun acht Punkten Rückstand auf Essen Ambitionen nach oben abschminken. Unnötige Fehler führten dazu, dass die ETG schnell mit 0:2 zurücklag. Sie kam zwar immer wieder heran - Tim Hagedorn erzielte sieben Minuten vor dem Ende das 3:4 - aber auch das Herausnehmen von Torwart Benedikt Döpp und Überzahl brachten nichts Zählbares mehr.

Mit der Rückrunde hat es bei der ETG einen leichten Umbruch gegeben. Dem Trainingskader gehören die Routiniers Bastian Karlshaus und Max Winterberg nicht an, da sie aus familiären und verletzungsbedingten Gründen pausieren. Außerdem haben Filip Podzorski und Tim Clausen die ETG in Richtung Bundesliga zum Kahlenberger HTC verlassen. Dazu hat Trainer Thorsten Winterberg sein Amt aus beruflichen Gründen niederlegt. So übernahmen Athletiktrainer Björn Opgenoorth, A-Jugend-Trainer Lars LangHeinrich und die Führungsspieler Lennart Kern, Fynn Schmitz und Jens Matthey die Vorbereitung. Lennart Kern fungiert nun als Spielertrainer. Erstes Heimspiel ist am Sonntag um 14 Uhr gegen Eintracht Dortmund. gh

Mehr von Westdeutsche Zeitung