1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

FSV Vohwinkel: Endspiel um den Titel in der Fußball-Landesliga

FSV Vohwinkel : Endspiel um den Titel in der Fußball-Landesliga

FSV Vohwinkel erwartet Sonntag um 15 Uhr den DSC 99.

FSV Vohwinkel - DSC 99 Düsseldorf. Showdown in der Lüntenbeck. Am Sonntag (Anstoß um 15 Uhr) treffen Spitzenreiter FSV Vohwinkel und der punktgleiche Tabellenzweite DSC 99 Düsseldorf im direkten Duell aufeinander. In dieser Partie wird voraussichtlich Landesligameisterschaft entschieden. Im Hinspiel trennten sich beide Teams 1:1, und ebenso eng dürfte es auch im Rückspiel wieder werden.

„Einsatz, Teamwork und Leidenschaft haben uns dorthin gebracht, wo wir heute stehen. Wir haben nach dem Monheim-Spiel statt einer sehr guten immer noch eine gute Ausgangsposition“, sagt FSV-Coach Marc Bach. Mit 1:2 verlor der FSV am vergangenen Sonntag gegen den Verfolger Monheim, der sich ebenfalls noch Chancen auf den Aufstieg machen darf. Außerdem ist der SC Velbert Kandidat für einen beiden Aufstiegsplätze beziehungsweise den dritten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Relegation berechtigen könnte.

Das Spiel am Sonntag hat eine weitere besondere Note, da in den Reihen der Düsseldorfer die beiden japanischen Brüder Shun und Ryo Terada für Furore sorgen. Ihr Wechsel zum Wuppertaler SV steht bereits fest. Für den FSV gilt es, die Terada-Brüder in den Griff zu bekommen. Mit 42 Treffern ist Shun der überragende Landesliga-Torjäger. Beide Mannschaften sind in der gleichen Ausgangslage vor den beiden letzten Spielen: Vier Punkte reichen zum Aufstieg. „Wir wollen natürlich zu Hause die Initiative ergreifen, aber ohne das allerletzte Risiko“, sagt Marc Bach, der sich im nunmehr fünften Spiel im Mai wohl auch personell etwas einfallen lassen wird. Verlieren verboten, lautet die Devise.

Das gilt auch für den Gegner, der am vergangenen Wochenende beim 7:1-Sieg in Nievenheim etwas für sein Torverhältnis tat. Der DSC 99 ließ gegen keineswegs enttäuschende Nievenheimer sein enormes Offensiv-Potenzial aufblitzen und war im Abschluss sehr effektiv. Entsprechend selbstbewusst reist der DSC nach Vohwinkel.