1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Elberfelder TG verpasst die Meisterrunde in der Oberliga

Hockey : Hockey: ETG verpasst die Meisterrunde

Nach einer 1:5-Niederlage bei Uhlenhorst Mülheim III schließen die Hockey-Herren die Feldsaison auf Platz fünf ab.

Es hat nicht sollen sein, für die junge Herren-Hockey-Mannschaft der Elberfelder TG mit dem Meister-Play-off-Platz in der Oberliga. Durch ein 1:5 beim direkten Konkurrenten Uhlenhorst Mülheim III verspielten die Wuppertaler am Sonntag im letzten Saisonspiel der Feldsaison noch Platz vier und müssen nun im nächsten Frühjahr in der Abstiegsrunde antreten. Gegen die mit einigen jungen Spielern aus dem Bundesligakader verstärkten Gastgeber ging die ETG durch ein Tor von Arvid Kern auf Zuspiel seines Bruders, Spielertrainer Lennart Kern, sogar früh mit 1:0 in Führung, kassierte aber bis zur Halbzeit drei dumme Gegentore, die zum Teil der Unerfahrenheit der jungen ETG-Defensive geschuldet waren. Nach der Pause drückten die Gäste auf den Anschlusstreffer, machten in den letzten Minuten auf und kassierten noch zwei Gegentore.

Nach einer Woche Pause soll nun die Vorbereitung auf die Hallensaison beginnen, in der die Wuppertaler ihren Platz in der 2. Regionalliga verteidigen möchten, was mit der jungen Mannschaft eine schwierige Aufgabe werden dürfte. Eventuell, so hofft er, könnte für die Halle Jens Matthey zurückkehren. Angesichts der aktuellen Pandemie-Lage, so Lennart Kern, herrsche aber noch eine gewisse Unsicherheit, ob die Saison überhaupt wie geplant ab November stattfinden könne. So ist beispielsweise inzwischen bereits klar, dass die Jugend keine Hallensaison spielen wird. gh