1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Elberfelder TG geht als Zweiter in die Winterpause​

Feldhockey : Elberfelder TG geht als Zweiter in die Winterpause

Wuppertaler gewinnen das letzte Spiel der Vorrunde gegen ETB Essen mit 3:1 und machen Boden auf Spitzenreiter Düsseldorf gut.

Mit einem guten Gefühl und allen Chancen, im neuen Jahr vielleicht noch den Sprung an die Tabellenspitze zu schaffen, kann Hockey-Oberligist Elberfelder TG in die gut halbjährige Unterbrechung der Feldsaison gehen. Im letzten Hinrundenspiel besiegte die Mannschaft zu Hause den ETB Essen mit 3:1 und hat eine Woche nach dem 1:1 im Spitzenspiel gegen DSD Düsseldorf II den Abstand auf den Spitzenreiter nach Abschluss der Vorrunde doch noch verkürzen können. Da die Düsseldorfer bei Etuf Essen nicht über ein 1:1 hinauskamen, liegen sie nur noch einen Punkt vor der ETG. Die verteidigte gleichzeitig ihren Drei-Punkte-Vorsprung auf den HC Velbert, gegen den die Wuppertaler die bislang einzige Saisonniederlage kassiert hatten. Wichtig, denn eventuell könnte auch Platz zwei zum Aufstieg reichen.

Gegen ETB verdienten sich die Elberfelder den Erfolg mit einer von Beginn an konzentrierten Leistung. Philipp Kirazli, Max Borlinghaus und Benedikt Schlüter erzielten bereits vor der Pause die Wuppertaler Tore, wobei Essen zwischenzeitlich zum 1:1 ausgeglichen hatte. Personell gestärkt und mit neuem Selbstbewusstsein geht die ETG nun in die Hallensaison, die Ende November beginnt und in der man in der Oberliga ebenfalls oben mitspielen will. gh