1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Ein passendes Pokal-Los für den Wuppertaler SV

Kommentar : Ein passendes Pokal-Los

Danke Losfee Thomas Broich! Hätte man sich auf Seiten des Wuppertaler SV einen Gegner im DFB-Pokal aussuchen können, der VfL Bochum hätte sicher zum Kreis der Wunschkandidaten gehört. Ein Erstligist bürgt für Attraktivität, die regionale Verbindung ist da und dann auch noch die Euphorie auf Bochumer Seite nach dem ersten Bundesliga-Aufstieg seit elf Jahren.

Natürlich wird der Regionalligist sportlicher Außenseiter sein, das wäre er aber auch gegen jeden Zweitligisten gewesen - und wer wünscht sich schon Aue (pardon).  Andererseits dürften die Bochumer als Aufsteiger auch nicht in die Kategorie unschlagbar fallen. Die Fans  in Wuppertal können sich nun fünf Wochen lang auf die Partie freuen, und die Spieler, die gerade erst in die Vorbereitung eingestiegen sind, haben ein konkretes Ziel vor Augen. Auch vor dem Hintergrund, dass das Stadion Anfang August sicher weiter nur zu einem Teil gefüllt werden darf,  scheint der VfL genau der richtige Gegner. 7000 Zuschauer sollten in jedem Fall zusammenkommen.