1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Leichtathletik: Ediger löst im Diskuswerfen das erste DM-Ticket

Leichtathletik : Ediger löst im Diskuswerfen das erste DM-Ticket

Am Wochenende Neunkampf-Vergleich mit Leverkusen an der Oberbergischen Straße. Ziel, ist das Erreichen der Normen für die Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften.

Wuppertal. „Wenn alles nach Plan läuft, werden wir in diesem Jahr Deutscher U 16-Mannschaftsmeister“, hat WSV-Leichtathletiktrainer Thomas Ediger die Latte für seine drei Mehrkampf-Asse Tom Ediger, Oliver Kraft und Laurin Theisen hochgehängt. Die Jungs aus dem Jahrgang 2001 sollen sich möglichst schon am Wochenende für die Titelkämpfe qualifizieren — und zwar bei einem reizvollen Wettkampf-Vergleich an der Oberbergischen Straße, den Ediger im Hinblick auf die Titelkämpfe Ende August in Heidenheim „Road to Heidenheim“ genannt hat. Für Konkurrenz für die WSV-Musketiere ist gesorgt, denn insgesamt 14 Starter haben zugesagt, unter ihnen der DM-Achte 2015, Paul Lohmar, und Torben Könemund, der schnellste Sprinter des Landesverbandes. Beide gehören der starken Riege von Bayer Leverkusen an.

Seit gestern sind auch die Qualifikationsnormen für die DM bekannt: 4900 Punkte für einen Einzelstart und 14 000 Punkte in der Mannschaft. „Das ist auf jeden Fall drin“, ist Thomas Ediger sicher. Schließlich hat sein Sohn Tom im vergangenen Jahr als DM-Dritter die 5000 Punkte-Marke nur knapp verfehlt. Ein Mannschafts-Start platzte damals wegen einer Verletzung von Oliver Kraft.

Wie gut Ediger, Kraft und Theisen derzeit bereits drauf sind, bewiesen sie am vergangenen Wochenende beim Werfertag in Leichlingen. Trotz noch vorhandener Müdigkeit von Ostertrainingslager im Olympiastützpunkt Hannover und nasskalten Wetters stellten sie gleich mehrere persönliche Bestleistungen auf. Am wertvollsten waren sicherlich die 49,96 m von Tom Ediger im Diskuswurf — vier Meter über seiner bisherigen Bestweite. Er erfüllte damit die Norm zur Aufnahme in den Landeskader und bereits im ersten Anlauf auch die für die Teilnahme an den Deutschen Einzelmeisterschaften in Bremen. Oliver Kraft steigerte seine Bestweite sogar um sieben Meter, wurde mit sehr guten 42,59 m Zweiter. Und auch die 32,97 Meter von Laurin Theisen bedeuteten persönliche Bestleistung.

Die gelang allen Dreien auch im Kugelstoßen, das Ediger mit 12,89 m vor Kraft (12,35 m) gewann. Theisen wurde Fünfter mit 11,41 m und erzielte seine dritte persönliche Bestweite als Dritter des Speerwurfs mit 43 m.

Alle drei Disziplinen sind nun auch am Wochenende gefragt, gepaart mit Lauf und Sprung. Hier der Zeitplan: Samstag: (Beginn 12 Uhr) 100 m, Weitsprung, Kugelstoßen, Hochsprung. Sonntag: (Beginn 11 Uhr) 80 m Hürden, Diskuswurf, Stabhochsprung, Speerwurf, 1000 m.