Drei Heimspiele für Wuppertals Bezirksliga-Quartett

Fußball-Bezirksliga : TSV Ronsdorf will zu Hause wieder in die Spur finden

Drei Heimspiele und ein Auswärtsspiel gibt es am Sonntag für die vier Wuppertaler Vertreter in der Fußball-Bezirksliga Gruppe 2.

Der TSV Ronsdorf empfängt als Tabellenzweiter den Tabellenneunten TSV Aufderhöhe und muss versuchen, nach zwei Niederlagen in Serie wieder in die Spur zu kommen. Sonst könnte der Traum vom Aufstieg schnell ausgeträumt sein. Denn Wermelskirchen auf Platz eins und der SC Reusrath auf Platz vier haben noch weniger Spiele ausgetragen als die Zebras. Und auch Ayyildiz Remscheid sitzt den Ronsdorfern im Nacken. Anstoß an der Parkstraße ist um 15:30.

Schon um 15 Uhr erwartet der ASV am Gelber Sprung die Spfr. Baumberg II. Mit einem Erfolg könnten sich die auf Platz zehn liegenden Barmer wohl endgültig von der Abstiegszone verabschieden. Der Tabellen-13. aus Baumberg braucht die Punkte dagegen dringend. Das Hinspiel gewannen die Baumberger mit 4:0, konnten aber nur eins der letzten fünf Partien für sich entscheiden.

Zuhause darf auch Schlusslicht Jägerhaus Linde antreten (15.30 Uhr). Gegen den Tabellen-15. SC Radevormwald gilt es , an die gute Leistung beim 1:1 beim Tabellensechsten ASV Mettamnn anzuknüpfen und so vielleicht den ersten Sieg in diesem Jahr zu landen. Gleichzeitig würde man damit Ortsnachbar Sonnborn Schützenhilfe leisten, für den die Rader ein Konkurrent im Abstiegskampf sind.

Die Sonnborner selbst stehen beim Tabellenvierten SC Reusrath vor einer ganz hohen Hürde (15.15 Uhr). Vielleicht können sie ja den Schwung des jüngsten 3:2 -Sieges gegen Dabringhausen mitnehmen. Drei Punkte beträgt momentan der Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz

(lme)
Mehr von Westdeutsche Zeitung