Schwimmen Drei DM-Medaillen für Wuppertalerer Bayer-Schwimmer

Berlin/Wuppertal · Mixed-Staffel, Lynn Henke und Moritz Schaller sorgen bei guter Gesamtbilanz für Silber und Bronze.

Moritz Schaller strahlt nach dem Gewinn der Bronzemedaille mit Trainer Michael Bryja.

Moritz Schaller strahlt nach dem Gewinn der Bronzemedaille mit Trainer Michael Bryja.

Foto: SV Bayer

Mit zwei Silbermedaillen, einmal Bronze und vielen guten Leistungen im Gepäck kehrt die elfköpfige Delegation der SG Bayer Wuppertal von den Deutschen Schwimmmeisterschaften aus Berlin zurück. Für die erste hatte am Freitag etwas überraschend die 4 x 200 m Freistil-Mixed-Staffel gesorgt. Das Wuppertaler Quartett wurde Zweiter hinter dem TPSK aus Köln und vor Wiesbaden und der SG Ruhr. Moritz Winkelmann (1:59,04 min) und Andreas Grass (1:58,84) schwammen an und brachten die SG zunächst auf Platz drei gut vier Sekunden hinter den Wiesbadenern, die ebenfalls mit ihren beiden männlichen Startern begonnen hatten. Carolina Brune (2:06,13) schwamm dann auf dem dritten Abschnitt bis auf eine Sekunde an Wiesbaden heran, Luisa Herrmann (2:09,24), für die 200 m schon Langstrecke sind, überholte schließlich die Wiesbadener Schlussschwimmerin und brachte einen sicheren Vorsprung von vier Sekunden auf Platz drei ins Ziel.