Turnen: Drei BTV-Teams sind für Essen qualifiziert

Turnen: Drei BTV-Teams sind für Essen qualifiziert

Erfolgreiche Ausscheidung für die Rheinischen Meisterschaften beim Wuppertaler Heimauftritt in der Halle Adlerbrücke.

Wuppertal. Mit gleich drei Mannschaften dürfen die jungen Turnerinnen des Barmer TV bei den Rheinischen Meisterschaften in Essen am 19. November antreten. Bei der Verbandsgruppenausscheidung für Wuppertal, Niederberg, Mettmann und Aggertal, die am Wochenende in der Sporthalle Adlerbrücke ausgetragen wurden, konnte der BTV in den Jahrgängen 2000 und jünger, 2005 bis 2008 und 2007 bis 2008 einen der beiden ersten Plätze belegen, die zum Weiterkommen berechtigen. Als weitere Wuppertaler Vertreter schlugen sich die Riegen des VSTV (5. im Jahrgang 2005 bis 2008 und 3. im Jahrgang 2003 bis 2008) und des OTB (4. im Jahrgang 2007/08, 3. im Jahrgang 2001 bis 2008) hervorragend.

Die beste Tageswertung aller Wuppertaler Teilnehmerinnen erzielte die 16-jährige Jil Annika Sticher mit 71,75 Punkten für ihre vier Übungen an Boden, Balken, Barren und Reck. Sie wurde Zweite in der Einzelwertung und mit Celia Toussaint, Alena Tran, Amelie Weigel und Nichelle Neuberger auch im Team. Dort sah Trainerin Stephanie Sticher wegen einiger verturnter Übungen aber noch viel Luft nach oben.

Im Jahrgang 2005 bis 2008 schaffte Coco Frohmüler vom BTV mit Höchstwertung an Barren, Boden und Balken sogar Platz eins der Einzelwertung, wurde mit Athinia Likidou, Merle Yildirim, Melissa Haak und Julia Indytzka Zweite im Team. Platz eins belegten die BTV-Küken (Jahrgang 2007/08) mit Lilly Palomba, Charlotte Risch, Alina Fuchs und Romy Ziegemeier. Lilly Palomba schaffte auch als Zweite der Einzelwertung den Sprung aufs Treppchen. Red