Die Tanzwelt trifft sich in der Stadthalle zur DanceComp

Tanzen : Tanzwelt trifft sich in der Stadthalle

2500 Paare vom Profi bis zum Hobbytänzer messen sich bei der 16. DanceComp.

Sie kommen aus allen Teilen der Welt, die rund 2500 Tanzpaare, die ab Freitag bei der 16. DanceComp drei Tage lang in allen Räumen der Historischen Stadthalle das sportliche Geschehen bestimmen. Die weiteste Anreise nimmt ein Paar aus der ehemaligen Kronkolonie Hongkong auf sich, um im einzigartigen Rahmen der Stadthalle über das Parkett zu schweben.

13 internationale Weltranglistenturniere sind in das Programm eingegliedert. Vizeweltmeister, Europa- und Landesmeister aus 37 Nationen in allen Altersgruppen geben sich im großen Saal, dem Offenbach-, Mendelssohn- und Mahler-Saal ein Stelldichein. Doch nicht nur Spitzenpaare sind am Start. Auch Gesellschaftstanz als Breitensport soll vorgestellt werden. Klassisches Beispiel dafür ist der „DanceComp Jive-Cup“ am Freitag. Dort haben Paare die Gelegenheit, in je zwei Minuten ihre eigene, freie Choreografie zu zeigen.

2500 Paare an drei Tagen, das ist nicht nur für den veranstaltenden Tanzsportverband NRW eine logistische Herausforderung, sondern auch für das Grün-Gold-Casino, das mit vielen ehrenamtlichen Helfern dafür sorgt, dass Aufbau, Einlass, Catering und sonstige Aktivitäten reibungslos über die Bühne gehen. Daneben greifen die Grün-Goldenen auch aktiv ins Tanzgeschehen ein. Einmal in Gestalt von Wertungsrichtern und natürlich durch ihre Tanzpaare, von denen die Geschwister Dina und Mark Verlotski trotz ihrer Jugend schon Routiniers sind, die in der Hauptklasse starten werden. Fünf Paare wollen sich in verschiedenen Altersklassen bei den Ranglistenturnieren des Welttanzsportverbandes den Duft der großen weiten Tanzwelt um die Nase wehen lassen, wie Silke und Christian Maag, Melanie Marx/Nico Averbeck, Gabi und Karl Sedlbauer oder Ramona und Reinhard Möller. Außerdem sind auch Corinna und Jörg Rompf, Gudrun und Frank Überschär, Ilona und Michael Caspari und die Jüngsten, Kathrin Klass und Markus Mütt, als Grün-Gold-Aktive am Start und wollen zeigen, was sie sich zum Teil in täglichem Training erarbeitet haben. Das Programm und Karten unter

dancecomp.de