1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Die Kreisligen sind eingeteilt

Die Kreisligen sind eingeteilt

33 Wuppertaler Teams kicken in den Divisionen A und B.

Wuppertal. Die Gruppen der Kreisligen stehen fest. Die Kreisliga A ist für die kommende Spielzeit auf insgesamt 18 Mannschaften aufgestockt worden und geht am Wochenende des 24. August mit nunmehr 14 Teams aus Wuppertal an den Start

Dazu gehören: ASV Wuppertal, SV Bayer Wuppertal, Einigkeit Dornap-Düssel, TSV Fortuna Wuppertal, SSG Germania Wuppertal, Grün-Weiß Wuppertal II, SV Heckinghausen, FK Jugoslavija, FC Polonia, TSV Ronsdorf II, SC Sonnborn, SC Uellendahl, TFC Wuppertal FSV Vohwinkel II. Aus dem Niederbergischen sind für die Kreisliga A eingeteilt: ASV Mettmann II, SC Velbert III, Trabzonspor SKV W/Heiligenhaus und Türkgücü Velbert.

In der Gruppe 1 der Kreisliga B spielen TSV Beyenburg, Breite Burschen Barmen, SC Cronenberg, Sportfreunde Dönberg, FC 1919 Wuppertal, SSV Germania II, SV Heckinghausen II, Jägerhaus-Linde II, CSI Milano, Viktoria Rott, SF Wuppertal 03, SSV Sudberg II, SC Uellendahl II, FC Union Roma. Der Langenberger SV II sowie die dritte Mannschaft vom TSV Union Velbert sind aus Kreis Niederberg dabei.

Fünf Wuppertaler Teams kicken in Gruppe 2: BV 1885 Azadi Wuppertal, Einigkeit Dornap-Düssel II, SSV Germania III, SV Jägerhaus-Linde III und TSV Union Wuppertal vom Hardenberg. Elf Mannschaften sind aus dem Kreis Niederberg dabei: TSV Gruiten, SSVg Heiligenhaus II, FC Langenberg, Langenberger SV, TSV Neviges, Mettmanner Kickers, Sport Mettmann, Stella Azzurra Velbert, TVD Velbert II, FC Wülfrath II und TSV Union Velbert II. KB