1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Der Wuppertaler SV macht in der Uni-Halle den Auftakt

Hallenfußball : Der WSV macht den Auftakt

Am Donnerstag kommt der Kunstrasen für die Fußball-Stadtmeisterschaft.

Am Donnerstag wird der Kunstrasen in der Uni-Halle verlegt und die Bande aufgebaut, dann steht den Wuppertaler Stadtmeisterschaften im Fußball, die am Samstag, 4. Januar, zum 33. Mal über die Bühne von Wuppertals größter Sporthalle gehen, nichts mehr im Wege.

Die beginnen um 10 Uhr gleich mit einem besonderen Leckerbissen, denn in Gruppe A treffen sich im ersten Turnierspiel Bezirksligist SSV Germania und Regionalligist Wuppertaler SV. Der WSV startet an diesem Donnerstag in die Vorbereitung auf die Restrunde und nimmt das Turnier in der Uni-Halle als gute Gelegenheit, sich zu präsentieren.

Der Wuppertaler SV macht in der Uni-Halle den Auftakt
Foto: grafik

So hoffen der Fußballkreis und der FSV Vohwinkel, der zum inzwischen zehnten Mal Veranstalter der Stadtmeisterschaft ist, schon früh auf eine gut gefüllte Halle.

Ein Tagesticket für Erwachsene kostet sieben Euro, für Schüler, Studenten, Rentner und Schwerbehinderte ermäßigt vier Euro. Rund 100 Helfer des FSV sollen für einen reibungslosen Ablauf sorgen, vom Kassendienst bis hin zum Catering. Um auch ein Höchstmaß an Sicherheit zu garantieren, übernehmen Mitarbeiter der SOPPsec GmbH den Sicherheitsdienst. Das DRK ist für den Sanitätsdienst zuständig.

Allen Besuchern stehen erneut die Parkhäuser A und B der Uni-Halle kostenlos zur Verfügung. Da der Parkraum in den Bereichen Albert-Einstein-Straße und direkt an der Uni-Halle begrenzt ist, wird nach Absprache mit der Stadt die Zufahrt zur Uni-Halle ab Albert-Einstein-Straße durch einen Parkleitdienst des Securityunternehmens geregelt - Zufahrt nur mit Parkberechtigung.

(gh)