1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Kommentar: Den Ball flach gehalten

Kommentar : Den Ball flach gehalten

Über die Saison gleicht sich vieles aus. Dieser Spruch wird im Sport immer wieder strapaziert, wenn es um Glück oder Pech und vermeintliche Ungerechtigkeiten geht. Beim Wuppertaler SV scheint er sich schon nach zwei Spieltagen zu bewahrheiten, und so taten die Wuppertaler gut daran, sich über eine nicht gegebene Rote Karte für den Gegner nach außen nicht groß zu echauffieren.

Wohl wissend, dass man am ersten Spieltag von einer umstrittenen Schiedsrichterentscheidung profitiert hatte. Dieses Verhalten hat Stil und trägt zum bisher positiven Gesamteindruck von Mannschaft und Sportlicher Leitung bei. Die Ansprüche nicht gleich zu hoch zu schrauben, auch wenn im Team Potenzial steckt und es einen teilweise sehr ansehnlichen Fußball spielt, gehört dazu. Jetzt wird spannend sein, wie das Publikum das aufnimmt, wenn demnächst wieder bis zu 1000 Zuschauer ins Stadion kommen dürfen - vorläufig nur Dauerkarteninhaber. Bei der Entscheidung, sich ein solches Ticket zuzulegen, spielt das Erscheinungsbild des Teams eine wichtige Rolle.