1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Das ändert sich in der Wuppertaler Kreisliga A

Fußball : Das ändert sich in der Wuppertaler Kreisliga A

Planungen für den Saisonstart am 22. August laufen. Ein Team zieht sich zurück, und der FK Jugoslavija hat einen besonderen Wunsch.

Der geplante Saisonstart im Amateurfußball sorgt bei den zwölf Wuppertaler Fußballmannschaften in der Kreisliga A für große Vorfreude. Wenn auf den verschiedenen Plätzen im Tal am 22. August der Anpfiff zur neuen Saison ertönt, endet für sämtliche Protagonisten eine Leidenszeit von langen zehn Monaten ohne Spielbetrieb, die vergangene Saison wurde bekanntermaßen annulliert.

FC 1919 geht freiwillig
in die Kreisliga B zurück

„Die Uhr kann quasi zurückgedreht werden“, sagt der Kreisfußballausschuss-Vorsitzende Jens-Uwe Baum und bestätigt damit das, was viele schon vermutet hatten: Es wird erneut zwei Gruppen geben, aus denen am Ende die beiden Meister einen Aufsteiger in die Bezirksliga ermitteln. In der Wuppertaler Gruppe wird der FC 1919, der sich freiwillig in die Kreisliga B zurückzieht, nicht mehr mit dabei sein. Seinen Platz könnte der FK Jugoslavija einnehmen, der mit seiner Einteilung in Gruppe 2 in der Vorsaison nicht ganz glücklich war. „Eine Entscheidung, ob Jugoslavija fortan in der Wuppertaler Gruppe spielt, ist aber noch nicht gefallen“, sagt Jens-Uwe Baum.

Aufgrund der unklaren pandemischen Lage sieht er sich auch in der Entscheidung bekräftigt, die nun nur noch 21 statt 22 Mannschaften erneut auf zwei Gruppen aufzuteilen. „So haben wir genügend Luft, falls es erneut zu einer längeren Spielpause kommt.“

Corona: Trotz niedriger Fallzahlen Mahnung zur Achtsamkeit

Einen Wunsch richtet Baum mit Blick auf die kürzlich begonnenen Saisonvorbereitungen noch an sämtliche Wuppertaler Vereine. „Wir dürfen nach wie vor nicht außer Acht lassen, dass die Pandemie noch nicht zu Ende ist. Es liegt in unserer Hand, dass die Fallzahlen nicht wieder explodieren.“

Die Kreisliga A 2021/2022 (Stand 12. Juli):

Gruppe 1: ASV Wuppertal, BV 1885 Azadi, Grün-Weiß Wuppertal, SSV Sudberg, TSV Union, SV Jägerhaus-Linde, Hellas Wuppertal, SV Heckinghausen, TSV Beyenburg, TSV Ronsdorf II

Gruppe 2: FK Jugoslavija, FSV Vohwinkel II, Türkgücü Velbert, SV Union Velbert II, TVD Velbert II, SC Velbert II, TSV Einigkeit Dornap-Düssel, Langenberger SV, FC Langenberg, Rot-Weiß Wülfrath, FC Mettmann 08.

Die Wuppertaler Teams stellen wir in den nächsten Tagen und Wochen vor.

Spielpläne für Ober-, Landes- und Bezirksligen in dieser Woche

Der Fußballverband Niederrhein hat unterdessen angekündigt, in dieser Woche die Spielpläne für die regionalen Spielklassen zu veröffentlichen. Am Mittwoch den der Oberliga, am Donnerstag die der Landesligen und am Freitag die der Bezirksligen.