Handball: CTG macht zum Auftakt zu viele Fehler

Handball : CTG macht zum Auftakt zu viele Fehler

Mit dem 28:31 (9:12) gegen die Zweitvertretung des SG Ratingen blieben die Handballer der Cronenberger TG ihrer Tradition, die Verbandsliga-Saison mit einer Auftaktniederlage zu starten, treu. Dabei hätte das Team des neuen Trainerduos Christian Schmahl und Philip Schmalbuch alle Chancen gehabt, die Partie für sich zu entscheiden und sich mit zwei Punkten zu belohnen.

Doch auch hier blieb sich die Mannschaft von den Südhöhen im Vergleich zur vergangenen Saison treu. „Unsere 100-Prozentigen Chancen vor dem gegnerischen Torhüter waren schon zweistellig“, nannte Schmalbuch die Qualität, an der es in seinem Team immer noch hapert.

Dagegen zeigten Ratingens Bastian Schlierkamp (10) und Marcel Müller (7) mit 17 Treffern, dass sie mit ihrer Routine in dieser Liga immer noch zu den stärksten Spielern gehören.

Routine und Erfahrung sind sicherlich das, was den Cronenbergern gegen die SG Ratingen gut getan hätte. Aber zu hektisch agierte die Mannschaft gerade in Situationen, in denen sie den Ausgleich hätte erzielen können. Ein Wechselfehler in Unterzahl brachte dann am Ende die endgültige Entscheidung. e.ö.

CTG: Atay, Loehe – Wichmann (4), Schächt (2), T.Röhrig (1), Bons (1), D.Röhrig (8), Pätz (2), Wenske (7/2), Dermund, Bohe (2), Plehwe.

Mehr von Westdeutsche Zeitung