CSC trennt sich von Sercan Er, Abou Laila und Türkmen gehen auch

Fußball-Oberliga : CSC trennt sich von Sercan Er

Harter personeller Schlag für Oberliga-Aufsteiger Cronenberger SC. Der Verein trennt sich von Mittelfeld-Ass Sercan Er. Ihm folgen mit Sufian Abou Laila und Tarkan Türkmen weitere Stammspieler als Abgänge. Zu den Gründen will sich der Verein nicht äußern.

Kurz nach dem Start in die Vorbereitung auf die neue Fußball-Saison muss Oberiga-Aufsteiger Cronenberger SC personell gleich drei bittere Pillen schlucken. Der sportliche Leiter Mohamed Dair bestätigte gegenüber unserer Redaktion, dass die Spieler Sercan Er, Sufian Abou Laila und Tarkan Türkmen den Verein mit sofortiger Wirkung verlassen. Zu den Hintergründen der Trennung wollte sich im Lager des CSC niemand genauer äußern.

Mit Er, Abou Laila und Türkmen verliert der CSC drei Akteure, die in der Aufstiegssaison zum absoluten Stammpersonal gehörten. Insbesondere Er, der an guten Tagen Partien fast im Alleingang entscheiden kann, dürften die Cronenberger kaum gleichwertig ersetzen können. Der 26-jährige Deutsch-Türke meinte zu den Gründen seines Abgangs: „Cronenberg wollte meinen Vertrag auflösen, ich habe das dann angenommen. Ich möchte nicht, dass der Eindruck entsteht, dass ich wegen des Geldes gehe. Ich wäre gerne mit den Jungs in die Oberliga gegangen, wünsche der Mannschaft für die neue Saison nur das Beste und hoffe, dass sie eine gute Rolle spielen kann“.

Ob der Vertrag aus finanziellen Gründen aufgehoben wurde, oder ob es einen Vorfall gab, der zur Vertragsauflösung geführt hat, bleibt offen. Anzunehmen ist, dass Sufian Abou Laila und Tarkan Türkmen sich mit Er solidarisieren und deshalb ebenfalls den Verein verlassen. Wohin es die drei gut miteinander befreundeten Spieler zieht, ist noch offen. Es ist aber wahrscheinlich, dass alle drei auch zukünftig im selben Verein vor den Ball treten werden.

Mohamed Dair stellte derweil in Aussicht, dass unabhängig vom Abgang der drei Spieler demnächst weitere Neuzugänge an der Hauptstraße vorgestellt werden. „Wir befinden uns mit einigen Spielern in konkreten Gesprächen und hoffen, hier in Kürze Vollzug melden zu können.“

Ohne Er, Abou Laila und Türkmen tragen die Cronenberger an diesem Samstag ihr erstes Testspiel aus und erwarten dazu um 11 Uhr den SC Düsseldorf West. Bereits am Sonntag um 11 Uhr folgt an gleicher Stelle ein Test gegen Bezirksliga-Aufsteiger SSV Germania. Am Montag Vormittag soll der Oberliga-Spielplan für die kommende Saison veröffentlicht werden.

mkp

(mkp)
Mehr von Westdeutsche Zeitung