1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Cronenberger SC will gegen direkten Konkurrenten Hattingen punkten

Fußball : CSC will drei Punkte aus Hattingen

Trainer Axel Kilz fordert von seiner jungen Mannschaft gegen Hattingen ein hohes Maß an Konzentration.

Im direkten Duell am Mittwochabend (20 Uhr) in Hattingen geht es für Fußball-Oberligist Cronenberger SC bei den Sportfreunden Niederwenigern um wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. Nach zuletzt acht Punkten aus vier Partien reist der CSC mit Selbstvertrauen, aber auch mit Personalsorgen zum direkten Konkurrenten. Mit Julian Kray und Luka Sola fällt das brandgefährliche Sturmduo der Gäste aus, hinter dem Einsatz von Timo Leber steht zudem ein Fragezeichen. CSC-Trainer Axel Kilz erwartet ein schweres Spiel: „Niederwenigern agiert sehr robust und gibt sich niemals auf. Sie sind besser aufgestellt als im vergangenen Jahr.“

In der Vorsaison gewann der Cronenberger SC mit 1:0 in Hattingen und will auch am Mittwochabend wieder möglichst zu Null spielen. „Dafür müssen wir aber unheimlich konzentriert zu Werke gehen“, fordert Kilz von seiner jungen Mannschaft, die bislang einen guten Eindruck hinterlassen und drei Zähler mehr eingefahren hat als der SFN, der zudem bereits zwei Partien mehr auf dem Konto hat. Ein richtungsweisendes Duell also für die Cronenberger, zumal coronabedingt nicht klar ist, wie viele Spiele bis Saisonende tatsächlich ausgetragen werden können. Da wäre etwas Zählbares in Hattingen sowie am Sonntag (15 Uhr) gegen den FSV Duisburg natürlich Gold wert. mkp