Fußball-Landesliga Cronenberger SC unterliegt im engen Derby in Remscheid

Remscheid/Wuppertal · Der CSC verliert im Röntgenstadion gegen Ferdi Gülencs Team mit 1:2 (1:2), hat aber weiterhin fünf Zähler Vorsprung auf die Abstiegszone. Kapitän Julian Kanschik wird mit Eigentor zum Unglücksraben.

CSC-Torschütze Julian Kray sitzt nach dem Abpfiff enttäuscht auf dem recht hohen Rasen des Remscheider Röntgenstadions.

CSC-Torschütze Julian Kray sitzt nach dem Abpfiff enttäuscht auf dem recht hohen Rasen des Remscheider Röntgenstadions.

Foto: Marc Posthaus

Die Fußballer des FC Remscheid haben das Landesliga-Derby gegen den Cronenberger SC am Sonntagnachmittag mit dem gleichen Ergebnis wie im Hinspiel für sich entschieden. Vor 200 Zuschauern im Röntgenstadion gewann das Team des früheren CSC-Trainers Ferdi Gülenc die jederzeit umkämpfte wie spannende Partie verdient mit 2:1 (2:1) und fixierte seinen fünften Tabellenplatz, während das Punktepolster des CSC auf die Abstiegszone weiterhin fünf Zähler beträgt.