1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Cronenberger SC ohne Radojewski gegen den Dritten Schonnebeck

Fußball-Oberliga : CSC ohne Radojewski gegen den Dritten

Der abstiegsbedrohte Oberliga-Neuling hat in diesem Jahr noch ein schweres Restprogramm und weiter Verletzungssorgen. Doch der Trainer gibt sich kämpferisch.

Knüppeldick kommt es für Fußball-Oberligist Cronenberger SC noch bis Weihnachten. Am Sonntag (Anstoß 14.15 Uhr) kommt der Tabellendritte Schonnebeck mit vielen ehemaligen Regionalliga-Spielern an die Hauptstraße, eine Woche später Spitzenreiter Straelen, und dann geht es noch nach Baumberg. „Es geht darum, das Maximale rauszuholen“, sagt CSC-Trainer Peter Radojewski und denkt dabei auch an Punkte. Radojewski: „Ich werde zwar belächelt, aber wir haben gut trainiert, und warum sollten wir Schonnebeck nicht ärgern können?“ Mit seinem Neffen Lutz Radojewski hat er allerdings nach Ercan Aydogmus und Dustin Kinkler einen weiteren Ausfall zu beklagen. Der hat beim 1:0 in Niederwenigern einen Außenbandriss im Knie erlitten. gh

(gh)