1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Fßball-GA-Pokal: Cronenberger SC muss sich zunächst auf Asche durchsetzen

Fßball-GA-Pokal : Cronenberger SC muss sich zunächst auf Asche durchsetzen

Erste Runde für die 58. Auflage ausgelost. Start im Mai.

Wuppertal. Besser hätte der Rahmen für die Auslosung zur Ausspielung der 58. Auflage des WZ-GA-Pokals nicht sein können. Die Sonne strahlte am Sonntag in der Lüntenbeck, als Glücksfee Alexa Müller, Physio-Azubine beim FSV Vohwinkel, im Vorfeld der Partie des Landesligisten gegen den VfL Benrath, die Lose für die erste Runde aus den von Thorsten Böhm vom Fußballkreis bestens vorbereiteten Lostöpfen zog.

Fßball-GA-Pokal: Cronenberger SC muss sich zunächst auf Asche durchsetzen
Foto: Gerhard Bartsch

Strahlen dann auch bei Pokalverteidiger FSV Vohwinkel, der mit A-Kreisligist SV Heckinghausen einen dankbaren Gegner zugelost bekam. „Die haben Kunstrasen“, registrierte FSV-Sportdirektor Holger Gaißmayer freudig und schob gleich nach: „Die Zeiten, in denen wir in der ersten Runden ausgeschieden sind, sind vorbei. Auch in diesem Jahr wollen die Vohwinkeler, die noch um den Aufstieg in die Oberliga kämpfen, den Pokal nutzen, um sich in der eigenen Stadt darzustellen.

Fßball-GA-Pokal: Cronenberger SC muss sich zunächst auf Asche durchsetzen
Foto: Gerhard Bartsch

Auf die Asche müssen mit Oberligist Cronenberger SC und dem TSV Ronsdorf zunächst zwei weitere Mitfavoriten. Die Cronenberger, Sieger 2015 und im vergangenen Jahr Halbfinalist, müssen zum B-Ligisten FC Polonia an die Vohwinkeler Waldkampfbahn, der TSV zum BV 85 Azadi auf die Kaiserhöhe. Azadi ist auch sportlich nicht zu unterschätzen, gewann gestern im Kreisliga-B-Spitzenspiel gegen Sonnborn II mit 5:1.

Ein Freilos in Runde eins, die vom 9. bis 11. Mai gespielt wird, hat der SSV Sudberg, der als schlechtplatzierter A-Kreiligist mit im Lostopf eins der B- Ligisten steckte. Das resultierte daraus, dass der WSV mit Rücksicht auf die Regionalliga-Vorbereitung diesmal nicht mitspielt. Alle Paarungen: Mettmann Sport — TFC W’tal Viktoria Rott — SV Bayer FC Langenberg — ASV W’tal SV Heckinghausen — FSV Vohwinkel FC Polonia — Cronenb’ger SC SC Hellas — FC 1919 Breite Burschen Barmen — TSV Union W’tal TSV Neviges — SSV Germania RW Wülfrath — SF Dönberg TSV Gruiten — E. Dornap BV 1885 Azadi — TSV R’dorf Langenberger SG — TuS Grün-Weiß W’tal Union Roma — TSV Beyenburg TSV Fortuna — SC Sonnborn CSI Milano — FK Jugoslavija