Cronenberger SC macht in der Vorbereitung Fortschritte

Fußball : Cronenberg macht im Test Fortschritte

Fußball-Oberligist zeigt sich beim 1:2 im Test in Sprockhövel verbessert. Lutz Radojewski und Kabiru Mohammed kehren nach Verletzung zurück. Mittwoch beim SSV Germania.

„Das war heute der erste Auftritt, der in die richtige Richtung ging“, meinte Mauricio Luther, Co-Trainer von Fußball-Oberligist Cronenberger SC, nach der denkbar knappen 1:2-Niederlage am Sonntag bei Westfalen-Oberligist TSG Sprockhövel. Luther vertrat den krankheitsbedingt fehlenden Peter Radojewski an der Seitenlinie und war mit dem Auftritt seiner Mannschaft grundsätzlich zufrieden, nachdem es in den beiden Testspielen zuvor (2:5 in St.Tönis und 0:0 bei Ayyilidiz Remscheid) noch nicht rund gelaufen war. Angelos Pavlidis traf nach einem Bock des TSG-Torhüters. In Sprockhövel fehlte Mittelfeldspieler Dominik Heinen, der nach seiner Roten Karte aus dem Südhöhenturnier noch bis 26. Januar gesperrt ist.

Positive Nachrichten gab es hingegen von Lutz Radojewski und Kabiru Mohammed: Beide sind nach ihren Verletzungen ins Mannschaftstraining zurückgekehrt und dürften am Mittwoch im nächsten Test gegen Bezirksligist SSV Germania (19.30 Uhr, Freudenberg) ihr Comeback feiern.

„Bis zum Restrundenstart sind es noch drei Wochen, die wir auch brauchen. Dann wollen wir aber pünktlich fit sein“, so Luther. In der Rückrunde wird Torhüter Damir Ivosevic nicht mitwirken können. Er wurde am Donnerstag an der Hand operiert und fällt auf unbestimmte Zeit aus. mkp

(mkp)