1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Cronenberger SC holt Mike Osenberg aus Wattenscheid​

Fußball-Oberliga : Cronenberger SC holt Mike Osenberg aus Wattenscheid

Ehemaliger WSV-Stürmer kehrt zurück nach Wuppertal. Lukas Trier kommt aus der U 23 der SSVg Velbert.

Fußball-Oberligist Cronenberger SC gibt auf dem Transfermarkt weiter Gas und hat am Sonntag einen weiteren Stürmer für die neue Saison verpflichtet: Mike Osenberg wechselt von der SG Wattenscheid 09 an die Hauptstraße und ist damit der nächste Akteur mit WSV-Vergangenheit im Kader des CSC. Nach Toni Angelov (FC Remscheid), Rasim Syuleyman (DSC Wanne-Eickel), Julian Kray (TVD Velbert) und Kostas Likidis (Grün-Weiß) ist Osenberg der fünfte Neuzugang für die Saison 2022/2023. Außerdem gab der CSC noch die Verpflichtung von Lukas Trier bekannt. Der in Cronenberg wohnhafte 21-jährige kommt von der U23 der SSVg Velbert und ist auf beiden Außenverteidigerpositionen flexibel einsetzbar. Die Cronenberger haben damit schon frühzeitig einige Kaderbaustellen geschlossen, insbesondere im Defensivbereich besteht aber noch Handlungsbedarf, wie der Blick auf den aktuellen Kader verdeutlicht. Saisonstart in der Oberliga soll am 7. August sein - ob aufgrund von insgesamt 21 Mannschaften eine komplette Saison mit 40 Spielen oder erneut eine Hinserie mit anschließender Auf- und Abstiegsrunde absolviert wird, soll sich in den nächsten Wochen entscheiden.

Der CSC-Kader für die Saison 2022/2023 (Stand 17. Juni):

Tor: Yannik Radojewski, Leon Jovcevski

Abwehr: Dominik Hahn, Niklas Burghard, Toni Angelov, Finn Belzer, Lukas Trier,

Mittelfeld: Dominik Heinen, Julian Kanschik, Marten Meier, Phil Knop, Tobias Orth, Nils Bach, Luka Sola,

Angriff: Julian Kray, Timo Leber, Ferat Sari, Kostas Likidis, Ilyas Vöpel, Mike Osenberg