1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Cronenberger SC: Ein Talent geht, eines kommt

Fußball-Oberliga : CSC: Ein Talent geht, eines kommt

Oberligist Cronenberger SC will Mitte Juli mit der Vorbereitung beginnen und dann den Kader zusammenhaben. Bis dahin wünscht sich der Verein, der stark auf die Jugend baut, aber noch einen erfahrenen Zugang.

Im besten Fall ab August spielt der Cronenberger SC in der Fußball-Oberliga Niederrhein wieder um Punkte. Wegen der Corona-Pandemie ruht der Spiel- und Trainingsbetrieb an der Hauptstraße bereits seit Oktober 2020, mit Blick auf die sinkende Inzidenz, sieht es aber so aus, dass der Ball zum geplanten Trainingsauftakt Mitte Juli wieder rollen kann. Dann möchten die Cronenberger ihre Kaderplanungen möglichst abgeschlossen haben. Sportvorstand Dustin Hähner teilte mit, dass mit Aaron Thomas ein weiterer junger Spieler verpflichtet wurde. „Aaron ist im Mittelfeld flexibel einsetzbar und ein Talent, das zu unserem Weg passt“, so Hähner über den 18-Jährigen, der in verschiedenen Nachwuchsleistungszentren gespielt hat und von Ratingen 04/19 zum CSC wechselt. Beim CSC hofft man darauf, eventuell noch einen erfahrenen Spieler verpflichten zu können, der die junge Mannschaft führen kann. Offensivkraft Faris Hodzic verlässt indes den Verein. Der 19-jährige wechselt zum SC Velbert, wo Peter Radojewski Trainer ist. mkp