Cats machen es den geschwächten Löwen vor

Cats machen es den geschwächten Löwen vor

Rollhockey: Damen des RSC siegen mit Jugend-Verstärkung.

Lediglich das Team Dörper Cats des RSC Cronenberg konnte am Wochenende aus Wuppertaler Sicht für ein Erfolgserlebnis in den Rollhockey-Bundesligen sorgen. Herren, RSC Darmstadt - RSC Cronenberg 1:3. Mit einem Minikader mussten die Löwen des RSC in Darmstadt antreten und unterlagen auch aufgrund am Ende schwindender Kräfte. Ursache für die dünne Besetzung — Torhüter Fynn Hilbertz musste gar als Feldspieler aufgestellt werden und Regionalliga-Keeper Dominik Capozzoli gab sein Bundesliga-Debüt, waren Erkrankungen, Vorbereitungen aufs Abi von U20-Spielern sowie die Hochzeit des ehemaligen Mannschaftskapitäns Thomas Haupt. So fehlten mit Benni Nusch, Kay Hövelmann, Nico Morovic und Marco Bernadowitz auch noch ganz wichtige Spieler. In der Tabelle rutschte der RSC wieder hinter Meister Iserlohn auf Platz sechs ab. Nun hoffen die Löwen am morgigen Dienstagabend (20 Uhr) in der RSC-Halle im Nachholspiel gegen Walsum auf einen Punktgewinn.

Mitte der ersten Halbzeit war Lucas Seidler nach einem schnellen Konter in Darmstadt sogar die Führung gelungen. Mit großem Einsatz und dank des starken Eric Soriano im Tor hielt die bis zu 34. Minute. Da war auch Soriano beim Schuss von U 20-Nationalspieler Nils Koch machtlos. Danach zeigte sich, dass das Spiel mit nur einem Auswechselspieler enorm Kraft gekostet hatte. So war es nicht verwunderlich, dass die Hessen noch zum Sieg kamen. RSC: Soriano, Capozzoli - Molet, Platz , Rath , Riedel, Seidler (1), Hilbertz Tore: 0:1 (12.) Seidler, 1:1 (34.) Koch, 2:1 (43.) Hack, 3:1 (45.) Andrade.

SC Moskitos - Germania Herringen 0:25 (0:12). Höchste Saisonniederlage für das Schlusslicht, das absolut nichts zu bestellen hatte. Der Ex-Meister und Pokalsieger erteilte eine Lektion in puncto Geschwindigkeit, Dynamik und Passspiel und bot den Zuschauern gute Unterhaltung. Bedauernswert war Moskitos Torwart Roman Kaas, der neben den Gegentoren auch viele Treffer an Kopf und Körper erleiden musste, aber tapfer bis zum Schlusspfiff durchhielt. Moskitos: Kaas - Prange, Lucht , Hauck, Lückenhaus, Mirscheid, Obermeier, Dincer, Brikmann .

Damen, RSC Darmstadt - RSC Cronenberg 2:3. Nach drei verlorenen Spielen konnte die Damenmannschaft des RSC einen wichtigen Sieg erringen. Obwohl auch weiterhin mit Annika de Beauregard, Lea Seidler und Anna Kaub drei Stammspielerinnen fehlten, gelang der Erfolg, da kurzfristig mit Nina Necke und Lilli Dicke zwei U 17 Spielerinnen ins Bundesligateam nachnominiert wurden. Beide zeichneten sich neben Marie Tacke auch als Torschützinnen aus. RSC: L. Spiecker - Tacke (1), Necke (1), J. Spiecker, Lara Seidler, Ducherow, Dicke (1), Stoll.