BTV-Damen mit Sieg beim Heim-Abschied

BTV-Damen mit Sieg beim Heim-Abschied

Basketball: Trotz kleiner Besetzung 66:54 gegen Hürth.

<

p class="text">

Erfreulicher Abschluss für die Barmerinnen im letzten Heimspiel der Regionalliga-Saison. Gegen die Gäste aus Hürth setzte sich das Team der scheidenden Trainerin Lilia Rachmakov am Ende souverän mit 66:54 durch. „Wir haben versucht, noch einmal alles zu geben in unserer Halle und super gekämpft“, sagte Rachmakov. Obwohl ihr Team zu Beginn Probleme mit den Hürtherinnen hatte, die das erste Viertel mit 17:10 für sich entschieden. Doch angeführt von einer starken Nicole Egert und Anna Schlüter kam der BTV zurück und hatte insbesondere in Halbzeit zwei das Spiel im Griff. „Wir haben die Ruhe bewahrt. Ein gutes Spiel meiner Mannschaft“, freute sich die BTV-Trainerin. Trotz kleiner Rotation mit nur sieben Spielerinnen — neben Hannah Wischnitzki fehlten Katharina Reusch (verletzt) und Marleen Arnold (Urlaub) — hatte der BTV auch konditionell am Ende die Oberhand. Im letzten Saisonspiel geht es zum Tabellennachbarn nach Bochum (Sonntag, 16 Uhr). Mit einem Erfolg würden die Wuppertalerinnen die Spielzeit auf dem vierten Rang beenden. pdk BTV: Egert (28), Schlüter (14), Hellmig (6), Schäfer (2), Cabadakis (3), Minjoli (4), Rose (9). Viertel: 10:17, 12:9, 23:15, 21:13.