Handball: BHC besiegt den nächsten Erstligisten

Handball : BHC besiegt den nächsten Erstligisten

Beim Salming-Cup schlägt der Handball-Zweitlgiist N-Lübbecke mit 27:26.

Wuppertal. Toller Einstand für den Bergischen HC beim Salming-Cup in Verl. Zum Auftakt besiegte der ohne vier WM-Fahrer und den verletzten Tomas Babak angetretene Handball-Zweitliga-Spitzenreiter am Freitag den personell stark aufgestellten Erstligisten TuS N-Lübbecke mit 27:26 (13:12) und trifft am Samstag um 19 Uhr im Halbfinale entweder auf das schwedische Team von Hammarby. Mit einem stark haltenden Bastian Rutschmann kam der BHC gut ins Spiel, lag ständig in Führung und ließ sich erst nach der Pause zeitweise etwas von der Hektik des Erstligisten anstecken. Doch in einer erneut guten Phase ab der 40. Minute, zu Beginn noch in Unterzahl, zog der BHC von 16:16 auf 20:16 weg und brachte den Sieg ins Ziel. „Wir haben auch ohne die fehlenden Spieler Konsequenz bewiesen und Sachen aus dem Training abgerufen“, freute sich Trainer Sebastian Hinze. BHC: Rutschmann, Rudeck, Güntzel; Artmann (3), Wöstmann, Gutbrod (8), Bettin (1/1), Weck, Dell (1), Nippes, Szücs, Coric, Criciotoiu (5), Gunnarsson (7/1), Majdzinski (2).

Erfreulich verlief der EM-Abschluss für BHC-Linksaußen Milan Kotrc. Im Spiel um Platz fünf gegen Kroatien erhielt er endlich mehr Spielzeit und erzielte beim 27:28 drei blitzsaubere Tore in der starken zweiten Halbzeit der Tschechen, die nach 10:16 zur Pause noch einmal herankamen.

wz.de/BHC

Mehr von Westdeutsche Zeitung