1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Bezirksliga: Wuppertaler Stadtderby zum Auftakt​

Fußball-Bezirksliga : Bezirksliga: Wuppertaler Stadtderby zum Auftakt

Fußball-Verband veröffentlicht den Spielplan. Die übrigen beiden Stadtderbys des Wuppertal-Trios gibt es erst gegen Ende der Vorrunde.

Gleich am ersten Spieltag der neuen Saison in der Fußball-Bezirksliga kommt es in Gruppe zwei, der die drei Wuppertaler Vertreter zugeteilt sind, zu einem Stadtderby. Dazu empfängt am Sonntag, 14. August, um 15.30 Uhr der TSV Ronsdorf den SV Bayer Wuppertal. Ein Duell, das es im ersten Testspiel der Beiden in der Vorbereitung am kommenden Samstag bereits gibt. Der SSV Germania Wuppertal mit seinem neuen Trainer Peter Radojewski muss am ersten Spieltag zum Aufsteiger BV Gräfrath nach Solingen, erwartet eine Woche später den HSV Langenfeld zum ersten Heimspiel am Freudenberg (14 Uhr). Auch der SV Bayer hat dann sein erstes Heimspiel, und zwar gegen den BV Gräfrath, spielt auch in der Folge stets gegen das Team, das zuvor Gegner der Germanen gewesen war. Während für die junge Mannschaft aus der Rutenbeck der Klassenerhalt in der 16er-Staffel, aus der am Ende die letzten Vier absteigen müssen, das oberste Ziel ist, möchten Ronsdorf und Germania oben mitmischen. Die beiden Kontrahenten treffen erst am 14. Spieltag, 13. November, in Ronsdorf aufeinander. Das dritte Wuppertaler Derby findet sogar noch eine Woche später statt, wenn Bayer die Germanen empfängt. Letzter Spieltag vor der Winterpause ist am 11. Dezember, weiter geht es am 26. Februar, Saisonabschluss ist am 4. Juni.

„Die Liga ist für mich neu, aber natürlich habe ich mich kundig gemacht. Vom Papier her und wie sie sich verstärkt haben würde ich den ASV Mettmann, Solingen 03 aber nach der Vorsaison auch Bergisch Born zum Favoritenkreis zählen“, so Germanen-Trainer Peter Radojewski. Genau wie Bayer und Ronsdorf ist er mit seinem Team in dieser Woche (bereits am Montag) in die Vorbeireitung eingestiegen, hat am Sonntag den ersten Test gegen Sudberg.