Handball: Beyeröhde fliegt zum Spiel in Berlin

Handball : Beyeröhde fliegt zum Spiel in Berlin

Trainer Martin Schwarzwald will mit seinen Zweitliga-Damen den Bann gegen die Spreefüxxe brechen. Die brachten dem TVB Wuppertal die bisher einzige Heimniederlage bei.

Den Handballern des Bergischen HC, die am Donnerstagabend in der Bundesliga die Füchse Berlin besiegt haben, wollen es am heutigen Samstag die Zweitliga-Damen des TV Beyeröhde nachmachen. Sie müssen um 19.30 Uhr in Charlottenburg bei den Spreefüxxen Berlin antreten. Um sich die Reisestrapazen zu ersparen, sind sie bereits am Freitag mit dem Flugzeug in die Bundeshauptstadt geflogen. Ein leichtes Unterfangen wird es gegen den Tabellen-Elften sicher dennoch nicht. Denn die Mannschaft von Trainer Martin Schwarzwald hat keinen der bisherigen Vergleiche gegen Berlin gewonnen, kassierte im Hinspiel mit 25:29 die bisher einzige Heimpleite. „Das sollte weniger Belastung als eine besondere Motivation für uns sein“, sagt Schwarzwald. Er hofft, dass seine Mannschaft spielerisch besser in die Partie findet als zuletzt. e.ö.

Mehr von Westdeutsche Zeitung