1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Bergisches Trio scheitert knapp im Viertelfinale

Schneeballschlacht-WM : Schneeball: Zwei Treffer zu wenig

Titelverteidigung bei der WM auf Schalke knapp verpasst.

Sie waren als vierfacher Titelverteidiger angetreten, doch im fünften Anlauf haben es Holger Schultheis, Uwe Aßmann und Uwe Jöns nicht ganz bis in die Arena auf Schalke geschafft. Bei der inoffiziellen Schneeballschlacht-WM, die am Samstag  wieder am Randes des Biathlon-Spektakels ausgetragen wurde, scheiterte das Bergische Team mit dem Namen  Hau do Jus im Viertelfinale am späteren Weltmeister, der mit drei Ex-Handballern, dabei einem ehemaligen Erstliga-Spieler, hochkarätig bestückt war, ganz knapp. „Es war ein Duell auf Augenhöhe“, berichtete Uwe Jöns, im Wuppertaler Amateurfußball kein Unbekannter, über das Duell mit mehrmals wechselnder Führung, das nach fünf Minuten mit 112:114 Treffern endete. Zuvor hatten die Bergischen ihre drei Vorrundenduelle souverän gewonnen.  Nur das Finale wurde in der Arena ausgetragen. Die übrigen Begegnungen fanden im Winterdorf davor statt.