1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Bergische Duelle in Remscheid, Topspiel am Kothen in Wuppertal

Rollhockey : Bergische Duelle in Remscheid, Topspiel am Kothen in Wuppertal

Sowohl die Frauen als auch die Damen des RSC Cronenberg müssen zum ewig jungen Duell in Remscheid antreten. Der SC Moskitos empfängt im zweiten Topspiel der Frauen-Bundesliga Bison Calenberg.

Am Samstagnachmittag ist der Tag der bergischen Derbys in den Rollhockey-Bundesligen der Damen und der Herren. Sowohl die Löwen des RSC Cronenberg von Trainer Jordi Molet als auch das Team Dörper Cats von Spielertrainerin Maren Wichardt müssen in der Sporthalle Hackenberg bei der IGR Remscheid antreten. Das Damenspiel zwischen dem amtierenden Deutschen Meister IGR Remscheid und dem Team Dörper Cats wird bereits um 14 Uhr angepfiffen, während das Traditionsderby der Herrenteams zwischen der IGR Remscheid und dem RSC Cronenberg danach um 16 Uhr beginnt. Das Damenspiel wird für die Mannschaft von Trainerin Maren Wichardt trotz des 8:4-Sieges über Walsum eine sehr schwere Aufgabe werden, da die IGR alles geben wird, um sich nach der unerwarteten 3:4-Niederlage beim SC Moskitos zu rehabilitieren. Mit Lea Seidler fällt beim RSC eine wichtige Spielerin aus. Im Derby der Herrenteams wollen sowohl die IGR (0:4 gegen Düsseldorf) als auch der RSC (3:4 gegen Darmstadt) das letzte schwarze Wochenende mit den erlittenen Niederlagen vergessen lassen. Die erste Begegnung in Cronenberg hatte Remscheid mit 5:3 gewonnen.

Zu einem echten Spitzenspiel kommt es am Samstag um 18 Uhr auch in der Sporthalle Unterbarmen Am Kothen. Die Gastgeberinnen des SC Moskitos Wuppertal möchten dort die Tabellenführung in der Frauen-Bundesliga verteidigen, treffen aber mit Bison Calenberg auf ein Team, das ebenfalls noch ungeschlagen ist. Ein Wiedersehen gibt es mit Kim Henckels. Mit Judit Burgaya Ventura haben die Gäste außerdem einen Zugang aus Spanien. Beide erzielten die Tore beim 5:2-Auftaktsieg gegen Düsseldorf. red