1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Ben Jochum  ist Deutscher Meister in der Vierer-Verfolgung​

Radsport : Ben Jochum ist Deutscher Meister in der Vierer-Verfolgung

Der 18 Jahre alte Wuppertaler von RC Musketier gewinnt mit dem NRW-Team auf der Bahn bei den Junioren. In der Einer-Verfolgung wird er zudem DM-Dritter.

Gerade erst mit dem Sonderpreis des Wuppertaler Förderkreis Leistungssport 2021 ausgezeichnet, hat Wuppertals Radsport-Ass Ben Jochum (18, RC Musketier) die nächste außergewöhnliche sportliche Leistung vollbracht. In Büttgen gewann er mit dem NRW-Vierer vom Team Rose die Deutsche  Meisterschaft auf der Bahn und kletterte damit nach der Vizemeisterschaft vor einem Jahr noch eine Stufe höher. Zuvor war der Wuppertaler, der in Köln ein Sportinternat besucht, in der Einer-Verfolgung Dritter geworden. In Büttgen absolviert der Gymnasiast ein Mammutprogramm, war am Freitag auch noch beim Punktefahren und im 1000-Meter-Sprint am Start. Am Samstag stehen die Disziplinen Ausscheidungsfahren und Madison für ihn auf dem Plan. „Mal sehen, was noch möglich ist, Bens Spezialität ist aber die Verfolgung“, so Vater Johannes Jochum, der seinen Sohn in Büttgen begleitet.

Nach der Deutschen Meisterschaft beginnt für Ben Jochum, der Mitglied im Bundeskader Straße und Bahn ist, eine intensive Phase der Vorbereitung auf internationale Bahnwettkämpfe. Im Juli steht die EM in Portugal an, im August die WM in Israel. Mit dem Deutschen Vierer ist Jochum dort Titelverteidiger. Red