Meinung Bei WSV und BHC ist Spannung drauf

Meinung | Wuppertal · Kann der formstarke Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV doch noch oben anklopfen? Befreit sich Handball-Bundesligist Wuppertal aus dem Tabellenkeller?

 Mitfiebern auf der BHC-Bank: der Handball-Erstligist zeigt sich nach der Winterpause verbessert, aber noch nicht gut genug für Punkte.

Mitfiebern auf der BHC-Bank: der Handball-Erstligist zeigt sich nach der Winterpause verbessert, aber noch nicht gut genug für Punkte.

Foto: JA/Andreas Fischer

Die Sportfans in Wuppertal dürfen sich auf spannende Wochen freuen. Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV ist es gelungen, die Spannung aufrecht und den Druck auf Tabellenführer Aachen hochzuhalten, auch wenn der mit etwas Glück aber beeindruckender Konstanz (vorerst) weiter seine Siege  einfährt. Für Spannung anderer Art sorgt Handball-Erstligist Bergischer HC und hat in diesem Fall Glück, dass Konkurrent Eisenach ebenfalls in den vergangenen Spielen nicht mehr gepunktet hat, sonst würde sich die Mannschaft nach sechs Niederlagen in Folge bereits auf einem Abstiegsplatz wiederfinden. Es wird spannend, zu sehen, ob und wie der BHC sich aus dieser prekären Lage befreit. Dass Sport-Geschäftsführer Jörg Föste, der in den vergangenen Jahren so oft ein gutes Händchen bei der Personalwahl bewiesen  hat, sich jetzt selbst in die Kritik für die aktuelle sportliche Situation einbezieht, macht es noch spannender.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort