1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Bayer-Stingrays wollen im Juni in die Zweitliga-Saison starten

Baseball : Baseball: Stingrays wollen starten

Auf- und Absteiger wird es erneut nicht geben. Durch die eingeschränkten Trainingsbedingungen sehen die Wuppertaler allerdings Nachteile gegenüber Zweitvertretungen von Erstligisten.

Die Baseballer der Wuppertal Stingrays freuen sich auf die Zweitligasaison, die nach derzeitigem Stand am 30. Mai starten soll. Für die Stingrays geht es dann am 6. Juni mit einem Doppel-Auswärtsspiel bei den Wesseling Vermins los. Zu den ersten beiden Heimspielen empfangen die Stachelrochen am 20. Juni ab 12 Uhr die zweite Mannschaft des Bundesligisten Paderborn Untouchables im Stingray-Ballpark an der Oberbergischen Straße. Allerdings ist die große Vorfreude auf die Spiele ein wenig getrübt, denn Stingrays Teammanager Olaf Ortmann sieht ungleiche Voraussetzungen. „Während die Zweitmannschaften der Bundesligisten aus Köln, Bonn und Paderborn schon monatelang ganz normal trainieren dürfen, können wir in Wuppertal bisher immer nur mit zwei Spielern gleichzeitig trainieren. Das ist natürlich ein großer Nachteil für uns“, sagt Ortmann. Nachdem im Vorjahr lediglich vier Mannschaften an der verkürzten Spielrunde teilgenommen hatten, sind jetzt in der 2. Bundesliga Nord West wieder acht Mannschaften am Start. Die Saison soll bis 3. Oktober ausgetragen werden. „Es tut der Liga gut, wenn wieder mehr Mannschaften gegeneinander spielen. Es wird aber auch in diesem Jahr keine Auf- und Absteiger geben“, sagt Olaf Ortmann, der hofft, trotz der schwierigen Rahmenbedingungen wieder den ein oder anderen Großen ärgern zu können: „Wir möchten unsere Mannschaft weiterentwickeln und uns in der zweiten Bundesliga etablieren.“ lars