1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Bayer-Damen wahren Chance auf Aufstieg

Bayer-Damen wahren Chance auf Aufstieg

Tennis: Herren 30 von Blau-Weiss Elberfeld ohne Mühe.

Die Tennis-Herren 30 des TC Blau-Weiss Elberfeld sind in der Niederrheinliga der Herren 30 offensichtlich nicht aufzuhalten. Das Heimspiel gegen den Borbecker TC gewann das Team um die Europameister Mathias Schramm und Andrew Lux völlig ungefährdet mit 6:0, wobei der Gegner nur mit drei Spielern angereist war. Matthias Schramm und Andrew Lux hatten keine Probleme, während David Luckhaus schon eine härtere Nuss zu knacken hatte. Doch auch für ihn gab es nach 7:5, 7:5 einen blau-weißen Punkt. Auf die Doppel wurde verzichtet. BWE führt damit weiterhin souverän die Liga-Tabelle an.

Weniger frohe Kunde gibt es von den Herren 40 des Barmer TC, der in diesem Jahr stolze 125 Jahre alt wird. Nach dem 1:5 der Barmer gegen den Gladbacher HTC heißt es als Tabellenletzter Abschied nehmen aus der Niederrheinliga.

Eine kleine Sensation schafften die Bayer-Damen in der offenen Klasse. Sie besiegten nämlich den Tabellenführer Sportpark Moers Asberg 2 deutlich mit 6:0 und liegen nun vor dem letzten Spieltag am 17. Februar auf Rang zwei der 1. Regionalliga. Romana Huigen-Janshen, Analena Toto, Nina Dülberg und Alina Günther gewannen ihre Einzel und könnten es den Herren gleichtun und in die Niederrheinliga aufsteigen, in der die Erstvertretung von Moers-Asberg spielt, wodurch der Zweitvertretung der Aufstieg auch beim Gruppensieg in der 1. Verbandsliga versagt bleiben dürfte. Die Tennis-Cracks legen nun eine Karnevalspause ein und schlagen erst am 17. Februar wieder auf. fwb