1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Basketball: Der BTV hält Kurs auf Liga zwei

Basketball: Der BTV hält Kurs auf Liga zwei

Das Damen-Team bezwingt den Angstgegner Bensberg mit 67:38. Sonntag geht’s in Herne um alles.

Wuppertal. Die BTV-Damen bleiben auf der Zielgeraden zur Meisterschaft in der Basketball-Regionalliga souverän: Am Samstag bezwang das Team von Sascha Bornschein vor 200 Zuschauern in der Heckinghauser Halle den Angstgegner aus Bensberg deutlich mit 67:38. Dabei spiegelt das Ergebnis nicht einmal die Dominanz der Wuppertalerinnen wieder: Zahlreiche Korbleger und offene Würfe verfehlten im letzten Viertel noch das Ziel.

„Dennoch sind wir mit dem Ergebnis und dem Sieg im letzten Heimspiel sehr zufrieden“, sagte Coach Bornschein nach dem Spiel. Schon früh in der Partie hatten die Barmerinnen die Weichen auf Sieg gestellt: Aus einer guten Defensive heraus und mit tollen Kombinationen erspielten sie eine 15:1-Führung. Besonderer Trumpf der BTV-Damen: die mannschaftliche Geschlossenheit. Bereits im ersten Viertel standen alle Akteure auf dem Feld und kompensierten gemeinsam den Ausfall von Miska Stankova.

Bereits im dritten Viertel verwalteten die Barmerinnen ihren Vorsprung nur noch, was der Stimmung der Zuschauer in der Halle aber keinen Abbruch tat. Mit dem deutlichen Sieg haben sich die Damen um Kapitänin Jessi Welberg ein Finale in Herne erspielt — dort trifft der BTV am Sonntag um 16 Uhr auf die zweite Mannschaft des Herner TC.

„Einen Sieg brauchen wir noch, um gleich im zweiten Jahr in der Regionalliga gleich die Meisterschaft zu feiern“, unterstreicht Sascha Bornschein. Er fragt sich vor allem, mit wie vielen Spielerinnen aus der 1. Bundesliga die Gegnerinnen aus Herne am Sonntag verstärkt werden. Bornschein: „Wir werden uns auf alles vorbereiten.“

Damit die BTV-Fans ihr Team im Aufstiegs-Finale unterstützen können, soll es laut Bornschein einen Shuttle-Service zur Fahrt nach Herne geben. Näheres will der Club noch im Laufe der Woche bekanntgeben.

“ BTV: N.Egert (7), H.Ouass (0), M.Ries (0), H.Safa (4), J.Welberg (0), L.Bleker (12), T.Minjoli (8), F.Goessmann (19), S. Hellmig (10), M. Ehlert (7)